biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü

Biathlon-WC Hochfilzen: Deutsche Staffel düpiert andere Nationen

11.12.2010 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsBiathlon-WC Hochfilzen: Deutsche Staffel düpiert andere Nationen
Die deutsche Staffel in HochfilzenDie deutsche Damenmannschaft konnte heute den ersten Saisonerfolg feiern: In der Staffelbesetzung Kathrin Hitzer-Magdalena Neuner-Sabrina Buchholz-Andrea Henkel sicherte sich das Quartett einen überragenden Sieg im Staffelwettkampf in Hochfilzen. Dahinter platzierten sich die Ukraine und Norwegen.

In der ersten Runde waren es noch Russland und die Slowakei, die dank Svetlana Sleptsova und Anastasiya Kuzmina vorn den Ton angaben. Kathrin Hitzer wechselte nach drei Nachladern insgesamt mit 20,4 Sekunden auf Deutschlands zweite Läuferin Magdalena Neuner.

Die Wallgauerin hatte dank eines fehlerfreien ersten Schießens bereits nach dem Liegendanschlag die Führungsposition übernommen, die ließ sie sich auch trotz eines Fehlers im Stehendschießen nicht nehmen. „Da war ich mit dem Kopf schon auf der Strecke, der hätte nicht sein müssen. Aber ich freue mich über meine Form, da hätte ich noch nicht gedacht, dass sie schon so gut ist“, so Neuner im Ziel. Mit einem Vorsprung von 23,1 Sekunden vor Russland und Frankreich übergab Neuner an die dritte Läuferin Sabrina Buchholz, die den Vorsprung auf der Strecke trotz eines Nachladers im ersten Liegendschießen sogar noch ausbaute.

Die norwegische Staffel auf Rang dreiDahinter lief Ekaterina Yurlova ein einsames Rennen, erst eine halbe Minute später folgten Valj Semerenko aus der Ukraine und die Französin Pauline Macabies. Mit 36,9 Sekunden Vorsprung kam Buchholz zu ihrem letzten Schießen. Trotz zweier Nachlader für den letzten Schuss blieb sie vorn an der Spitze. Die Russinnen verabschiedeten sich aus der Podiumsdiskussion mit einer Strafrunde, die Staffeln aus der Ukraine und Frankreich jedoch blieben an dem deutschen Quartett dran. „Ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet, hier in der Staffel zu laufen, gerade nach den Einzelergebnissen. Aber der Lauf heute war ja besser als andere Rennen bisher, daher bin ich wirklich zufrieden“, sagte Buchholz nach ihrem Lauf.

Andrea Henkel ließ am Schießstand und auf der Strecke nichts anbrennen und fuhr den Sieg heim. Marie-Laure Brunet verschenkte einen französischen Podestplatz mit einer Strafrunde zum Abschluss, das nutzte Tora Berger, um das norwegische Quartett hinter den Ukrainerinnen auf Rang drei zu führen.

 

Resultate: Fotogalerie:
2010/2011 – Ergebnisübersicht International

Weltcupstände
Weltcup No.1 - Östersund (SWE)


Weltcup-Special:

Biathlon-Saison 2008/2009