biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
 

Matthias Dorfer, Medaillenjagd, das ist sein Ziel

Sprachen

Autor: Lena Putz

veröffentlicht am: 01.11.2015

biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandAllgemeinBiathlon-NewsInterview / PortraitMatthias Dorfer, Medaillenjagd, das ist sein Ziel

Matthias Dorfer, ein hochmotivierter Biathlet aus den Reihen des DSV

IBU-Cup Nachwuchs Biathlon DSV Olympia

Mit 12 Jahren lernte Matthias Dorfer Biathlon bei einem Schnuppertraining kennen, seitdem ist er infiziert. Der gebürtige Bad Reichenhaller lebt und trainiert in Ruhpolding.

Mit 22 Jahren ist Matthias einer, der uns Fans die nächsten Biathlonjahre noch viel Freude bereiten könnte. 2014 holte er sich in Presque Isle (USA) mit den Junioren Staffel Gold. Jetzt setzt er auf Angriff um sich in IBU-Cup festbeißen zu können. Langfristig schielt er aber auch Richtung Weltcup.

2014/2015 holte er sich bereits den Gesamtsieg im Deutschlandpokal und im kommenden Winter will er sich über den IBU-Cup für die Europameisterschaft qualifizieren. Ob er dann einen Weltcupeinsatz bekommt, dazu meint er, "wenn es gut läuft, vielleicht klappt es".

Neben Biathlon ist Matthias Dorfer, wie fast alle Leistungssportler, vielen Sportarten sehr aufgeschlossen. Fußball ist sein Ding, dafür kann er sich begeistern. Der FC Bayern ist sein Verein und wenn es passt, kickt er gerne selbst.

Motorrad fahren, Golf spielen oder mit Freunden was unternehmen, in seiner Freizeit wird ihm nie langweilig. Und wenn er nicht gerade auf Achse ist, geht er mit FIFA spielen seiner Leidenschaft Fußball nach.

„Harte“ Musik im Ohr zum Krafttraining oder bei längeren Einheiten, alles was das Netz so zu bieten hat, darauf steht Matthias.

Entspannt und erholt trifft man ihn zu Hause im Kreise seiner Familie an, zu der auch sein kleiner Hund gehört. Hier holt er sich die notwendige Ablenkung zum Trainingsalltag.

 

Vollgas motiviert geht’s auch für Matthias Dorfer bald in die neue Saison. Ob er sein Ziel A-Kader und die Jagd nach Medaillen bei Großereignissen erreichen wird, das werden wir in den kommenden Monaten sehen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: englisch