biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Boe

Autor: Leni Putz veröffentlicht am: 08.01.2016

Boe vor Boe und Svendsen in Ruhpolding

Dreifacherfolg für die Norweger. Boe vor Boe und Svendsen. Norweger Festival in Ruhpolding.

Sprachen

Norweger Festival in Ruhpolding. Johannes T. Boe gewinnt den Sprint vor seinem Bruder T. Boe und E.H. Svendsen. Alle drei Athleten auf dem Podest bleiben fehlerfrei am Schießstand. Martin Fourcade, gewohnt schnell in der Spur, leistete sich einen Schießfehler und belegte den vierten Platz.

Die Mannschaft aus Österreich um Simon Eder, Dominik Landertinger und Sven Grossegger konnten heute, wie schon so oft in Ruhpolding überzeugen und lieferten ein hervorragendes Mannschaftsergebnis mit drei Sportlern in den Top Ten ab.

Die deutsche Mannschaft musste heute auf Simon Schempp verzichten, der dann wegen eines Infektes doch nicht an den Start gehen konnte. Aber auch die anderen Athleten waren heute nich auf Topniveau.

Das erste Weltcuprennen im neuen Jahr der Herren ist bereits wieder Geschichte. Nicht wie sonst Anfang des Jahres in Oberhof wurde der Sieger diesmal in Ruhpolding gefeiert. Oberhof konnte wegen der schwierigen Witterungsbedingungen die Wettkämpfe nicht austragen. Gejubelt wurde trotzdem in Deutschland. Nicht nur im Stadion werden die Athleten bejubelt, auch auf der Strecke werden sie quasi die Berge hochgetrieben.

Die Veranstalter in Ruhpolding haben tolle Arbeit geleistet und werden dieses und nächstes Wochenende weitere Wettkämpfe ausrichten.

Für die Herren geht’s schon wieder in die Vorbereitung für den Verfolger morgen. Wir bleiben allerdings noch dran und berichten vom Sprint der Damen, der heute Nachmittag ab 14:30 läuft.

Position
Athlete
Country
1.
J. T. Boe Schempp
NOR
2.
T. Boe
NOR
3.
E.H. Svendsen
NOR
further german positions:
9.
A. Birnbacher
GER
11.
A. Peiffer
GER
41.
E. Lesser
GER
48.
D. Böhm
GER
61.
B. Doll
GER

Hier die vollständige Ergebnisliste.