Menu
Boe

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 13.02.2016

Norwegen gewinnt Herrenstaffel in Presque Isle

Sensationelle letzte Runde von Benedikt Doll sichert Deutschland den Podestplatz.

Sprachen

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten zeigte die norwegische Herrenstaffel mit den beiden Boe Brüdern, auf Postion drei und vier laufend, eine herrausragende Leistung auf der Strecke und am Schießstand. Sie holten sich den Sieg. Zweiplatzierte Staffel wird Frankreich, die ohne Martin Fourcade am Start waren. Benedikt Doll zeigte als Schlussläufer wieder mal seine Kämpferqualitäten. Er führte die deutsche Herrenstaffel noch auf Platz drei.

Vier Jungs, je 7,5km und je zweimal Schießen. Mit dem Gedanken meine Teamkameraden warten in der Wechselzone, geht es für jeden Athleten nicht nur um sich selbst. Drei andere Athleten fiebern mit. So war die Devise möglichst alle fünf Scheiben mit fünf Schuss zu treffen und die Nachlader zu vermeiden. Aber wie immer kann nur ein Team gewinnen.

Das war es dann auch schon. Die Weltcupphase der Herren vor den Weltmeisterschaften ist für die Herren beendet. Für die Trainer gilt es nun zu entscheiden wer in welchem Rennen bei der WM in Oslo an der Start gehen darf. Ab 03.März heißt es am Holmenkollen, der Kampf um die Krone des Weltmeisters ist eröffnet.

Rang:
Land
1.
L. H. Birkeland/ E. Bjoentegaard/ J. Th. Boe/ T. Boe
NOR
2.
S. Fourcade/ Q. Fillon Maillet/ S. Desthieux/ J.G. Beatrix
FRA
3.
E. Lesser/ A. Birnbacher/ D. Böhm/ B. Doll
GER
weitere deutsche Platzierungen:
3.
E. Lesser/ A. Birnbacher/ D. Böhm/ B. Doll
GER

top