biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Laura Dahlmeier

Autor: Marie Putz veröffentlicht am: 06.03.2016

Laura Dahlmeier ist Weltmeisterin im Verfolger

Laura Dahlmeier hat heute noch einen Termin beim König.

Sprachen

Laura Dahlmeier darf sich ab sofort Weltmeisterin im Verfolger nennen. Abgebrüht und voll konzentriert spulte sie ihr Rennen ab. Egal was kam, Laura Dahlmeier reagierte im Rennen immer richtig. Die Silbermedaille holt sich beim letzten Schießen noch die Italienerin Dorothea Wierer. Die Französin Marie Dorin Habert sichert sich die Bronzemedaille.

Die Weltmeisterin aus dem Sprint, Tiril Eckhoff, war diesmal die Gejagte. Nach den Zeitabständen des Sprintergebnisses wurden die besten 60 Athletinnen aufgestellt und jede Sportlerin startet auf die Sekunde genau mit dem Rückstand aus dem gestriegen Sprint in den Verfolgungswettkampf.

Auch mit einem Angriff von weiter hinten in der Startreihenfolge ist noch einiges zu holen. Bei viermal Schießen und 10 km ist für jede Dame immer das perfekte Rennen möglich. Aber am Ende gibt es dann nur drei überglückliche Athletinnen, die Medaillengewinnerinnen. Die Gold dekorierte Dame, die sich ab sofort amtierende Weltmeisterin im Verfolger nennen darf, wird die Momente mit ihrem Titel sicherlich ganz besonders genießen.

Aber auch für die Damen, die noch nicht ihre perfekte Performance zeigen konnten, gibt es nächste Woche weitere Chancen, um sich eine der begehrten Medaillenränge zu sichern. Die Mädels können nun erstmal zwei Tage zur Erholung nutzen, am Mittwoch kämpfen sie dann im Einzel wieder um einen Weltmeistertitel.

Rang:
Land
1.
L. Dahlmeier
GER
2.
D. Wierer
ITA
3.
M. D. Habert
FRA
 
weitere deutsche Platzierungen:
 
4.
F. Hildebrand
GER
6.
F. Preuss
GER