biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Martin Fourcade

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 06.03.2016

Martin Fourade gewinnt Gold, Björndalen Silber

Es ist wie es ist. Martin Fourcade legt die Messlatte wieder einmal noch ein Stück höher.

Sprachen

Das dritte Gold in Oslo holt Martin Fourcade der auch der neue Weltmeister in der Verfolgung ist. Man kann nur noch mit der Zunge schnalzen, über die Art und Weise wie Martin Fourcade diese Siege einfährt. Perfekt in seiner Technik, beeindruckend am Schießstand, ein perfekter Biathlet dieser Zeit.

Ole Einar Björndalen holt Silber, unvorstellbar, dass solch ein Biathlet nach dieser Saison die Karriere beenden soll. Die Bronzemedaille sichert sich in dem Hexenkessel am Holmenkollen der Norweger E.H. Svendsen.

Ein Weltmeister in einem Individualrennen wurde bei den Herren bereits gekürt. Martin Fourcade, der trug heute genau deswegen die Startnummer EINS. Der Sprintweltmeister von gestern war heute der Gejagte und 59 Herren hinter ihm, versuchten ihn einzuholen und zu überholen. Auf 12,5 km mit viermal Schießen wurde der Fight ausgetragen und die Rückstände aus dem Sprint von gestern, die sollten wettgemacht werden. Und genauso wie im Sprint, gibt es am Ende nur einen, der ganz oben steht.

Diesem Athleten wird neben dem einzigartigen Moment, den er erleben durfte, eine ganz besondere Ehre zu Teil. Als Sieger am Holmenkollen darf er dem König von Norwegen die Hand schütteln. Er trifft Harald V. bei seiner eigenen kleinen Audienz.

Noch mehr wie in jedem Weltcuprennen, in dem auch um jede Sekunde und jeden Platz gekämpft wird, zählt das WM Rennen hier in Oslo am Holmenkollen noch mehr. Ein Titel bei Weltmeisterschaften ist sicherlich neben dem Olympiasieg für jeden Leistungssportler das Non plus Ultra.

Die Herren haben ihren Kampf um den Sieg im Verfolger schon ausgetragen, aber auch für die Damen gilt heute noch die Devise: Verfolge die Siegerin des Sprints und hole sie am besten ein. Der Verfolgungswettkampf der Damen startet dann um 15:45 Uhr.

Rang:
Land
1.
M. Fourcade
FRA
2.
O.E. Björndalen
NOR
3.
E.H. Svendsen
NOR
 
weitere deutsche Platzierungen:
 
.
S. Schempp
GER
.
E. Lesser
GER
.
B. Doll
GER
.
A. Peiffer
GER