biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü

Autor: Marie Putz veröffentlicht am: 12.04.2016

Tyumen als Gastgeber der Champions

Beim Champions Race in Russland, dieses Jahr erneut in Tyumen, kämpften die Top Stars der Biathlonszene nochmal um jede Hunderstel. Mit Simon Schempp und Franziska Hildebrand war auch das deutsche Biathlonteam schlagkräftig vertreten.

Sprachen

Der Gouverneur von Tyumen hat erneut zum Championsrace eingeladen. Diesmal haben sich nicht nur die Biathleten bei spannenden Wettkämpfen gemessen, auch einige der weltbesten Langläufer zeigten nochmal einen tollen Fight um Top Platzierungen in ihren Bewerben.

Bei den Biathletinnen trumpften bekannte Namen auf. Im Massenstart siegt die Italienerin Dorothea Wierer vor ihrer Teamkollegin Karin Oberhofer und Tiril Eckhoff. Auch der momentan beste Biathlet Martin Fourcade zeigte nach der Saison nochmal eine tolle Show, im Massenstart muss er sich allerdings seinen engsten Rivalen geschlagen geben. Anton Shipulin und Simon Schempp hieß das Siegerduo aus Tyumen.

Während Simon Schmepp bereits dieses Jahr auf dem Weltcupkurs der nächsten Saison punkten kann, gelang Franziska Hildebrand mit dem fünften Platz beim Massenstart der Damen der Sprung aufs Podium nicht.

Auch im Weltcup ist die Single Mixed Staffel bereits eine Attraktion. Doch durch die nationenübergreifenden gemischten Staffeln wurde das zweite Rennen des Championsrace der Biathleten besonders spannend. Gewinnen konnten das Duo Karin Oberhofer und Ole Einar Bjoerndalen vor Dorothea Wierer mit ihrem Partner Martin Fourcade. Tiril Eckhoff und Anton Shipulin gelang ebenfalls der Sprung aufs Podest.

Aus dem Urlaubsmodus nochmal zurück in den Rennmodus. Einige Stars der Szene zeigen sich kurz vor Beginn der Sommervorbereitung nochmal in alter Stärke.