biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
dsv aufgebot
DSV Aufgebot für Biathlon Weltcup in Nove Mesto
Autor: Marie Putz
veröffentlicht am: 13.12.2016
Views:
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandAllgemeinBiathlon-NewsDSV Aufgebot für Biathlon Weltcup in Nove Mesto

Denise Herrmann, Matthias Bischl und auch Matthias Dorfer stehen im DSV Aufgebot für den Weltcup in Nove Mesto. Laura Dahlmeier bleibt in Gelb und will sich weiter steigern.

Die Frau in Gelb, auch in Nove Mesto heißt sie Laura Dahlmeier.

Am besten so weiter machen, das würde nicht nur Laura selbst gefallen, auch die Fans würde sie sicherlich damit begeistern. Sie dominiert das Feld förmlich und dennoch will sie sich weiter steigern.

„Ich hoffe natürlich nicht, dass ich derzeit in Überform bin, sondern dass ich mich immer noch steigern kann. Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn man das Feld so dominiert und drei Rennen hintereinander gewinnt. Mal sehen, wie es in Nove Mesto sein wird. Ich möchte natürlich gerne so weiter machen. Wichtig ist daher, gesund zu bleiben und gut zu regenerieren."

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 13.12.2016

Denise Herrmann weiter im Team.

Mit Platz 18 im Sprint und Platz 21 in der Verfolgung hat sie in Pokljuka gezeigt, dass sie bereits nach so kurzer Zeit die Kombination aus Schießen und Laufen ganz ordentlich beherrscht.  

Franziska Preuß kommt zurück und Maren Hammerschmidt legt eine Pause ein.

Nach dem Magen-Darm-Infekt letzte Woche meldet sich Franziska Preuß wieder zurück im Team.

"Es geht mir wieder besser und ich habe zuletzt schon wieder gut auf dem Laufband trainieren können.“

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 13.12.2016

Und sie zeigt sich hochmotiviert.

„Jetzt möchte ich einfach nur gesund bleiben und den Rest der Saison wieder mitmischen und am liebsten aus eigener Kraft auch mal das Podest angreifen!"

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 13.12.2016

Maren Hammerschmidt hingegen wird in Nove Mesto nur als Zuschauerin agieren. Sie wird eine Wettkampfpause einlegen und trainieren.

Nicht nur Franzi Preuß ist hochmotiviert, auch Freund Simon Schempp kehrt zurück zu alter Stärke.

Nach Pokljuka geht es auch für Simon in Nove Mesto wieder um Top Platzierungen.

"Ich konnte mich in Slowenien von Rennen zu Rennen steigern und bin auch am Schießstand immer sicherer geworden. Es ist gut zu sehen, dass es wieder bergauf geht. Das gibt Selbstvertrauen.“

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 13.12.2016

Ein neues aber bekanntes Gesicht im Herrenteam

Bereits im letzten Winter durfte Matthias Bischl Weltcupluft schnuppern. In Nove Mesto wird er ab Donnerstag anstelle von Florian Graf ins Rennen geschickt. Nach guten Platzierungen im IBU Cup hat er sich angeboten.

Die Termine und Startzeiten gibt's hier.