biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 17.12.2016

Anais Chevalier siegt in der Verfolgung von Nové Město

Der Sieg im Verfolger der Damen geht auch nach Frankreich. In französischer Manier, wie wir es von Martin Fourcade kennen, liefert Anais Chevalier ein perfektes letztes Schießen ab und gewinnt ihr erstes Weltcuprennen.

Sprachen

Ein spannender Kampf. Nach jenem kann sich vor allem Anais Chevalier über den Sieg freuen. Alles eng zusammen bis zum Schluss und zwischenzeitlich wurde ganz vorne das Feld ordentlich durchgemischt. Die Zweitplatzierte Französin Anais Chevalier von gestern präsentiert sich heute erneut in toller Form und kann sich ihren ersten Weltcupsieg sichern.

Beste Deutsche wird heute Franziska Preuß. Sie zeigte tolle Rennen nach dem Infekt vom vergangenen Wochenende.

Eine beherzte Aufholjagd von Gabriela Koukalova

Mit einem guten Gesamtpaket auf der Strecke und am Schießstand heizt sie natürlich das heimische Publikum erneut an. Am Ende gelingt ihr der Sprung in die Top 8. Abgezockt und treffsicher zeigten sich die besten Damen am Schießstand. Da kann man ähnlich wie die über 35000 Fans im Stadion schon mal mitjubeln.

Das Sprint und Verfolgungspaket von Nove Mesto ist Geschichte

Nach dem Sprint folgte wie sooft der Verfolger. Die 60 besten Athletinnen gaben nochmal Gas und versuchten einige Plätze gut zu machen. Damit am Ende nach 10 Kilometern und viermal Schießen ein tolles Ergebnis steht. Alles nicht so einfach nach den anstregenden Wettkampftagen.

Fünf Damen schaffen noch zusätzlich den Massenstart

Die besten 25 Damen sind fix für den Massenstart morgen. Dazu dürfen noch die fünf Punktbesten der beiden Rennen von Nové Město na Moravě an den Start gehen.

Der Massenstart steht vor der Tür

Die Devise ist dann wie heute auch, sich einen Platz am Podest zu schnappen. Die Herren machen wieder den Anfang und gehen um 11:45 Uhr in das abschließende Rennen des ersten Weltcupblockes. Die Damen eröffnen um 14:15 den ersten Massenstart der Saison.

Position
Athlete
Country
1.
Anais Chevalier
FRA
2.
Dorothea Wierer
ITA
3.
Tatiana Akimova
RUS
further german positions:
6.
Franziska Preuß
GER
7.
Laura Dahlmeier
GER
10.
Franziska Hildebrand
GER
50.
Miriam Gössner
GER