biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Laura Dahlmeier Sieg Verfolger Hochfilzen WM
Laura Dahlmeier wird Weltmeisterin und holt bereits ihr zweites Gold
Autor: Marie Putz
veröffentlicht am: 12.02.2017
Views:
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsNew ResultsLaura Dahlmeier wird Weltmeisterin und holt bereits ihr zweites Gold

Titelverteidigung von Laura Dahlmeier – nach Oslo nun auch GOLD im Verfolger von Hochfilzen. Ein perfektes Rennen gelingt auch Daria Domracheva. Sie zeigt mit SILBER, das Comeback der Weltmeisterschaft. BRONZE geht an die Sprintweltmeisterin Gabriela Koukalova.

Titelverteidigung von Laura Dahlmeier

Nach dem Weltmeistertitel im Verfolger bei der letzten WM in Oslo, schafft Laura heute wieder den Titel. Laura Dahlmeier holt damit in ihrem dritten Rennen bereits ihre dritte Medaille.

Die Überraschung und doch war es zu erwarten

Daria Domracheva gelingt nach langer Krankheit und Babypause ein perfektes Rennen. Mit null Fehlern holt sie 26 Plätze auf. Sie gewinnt heute SILBER.

Gabriela Koukalova ist in Top Form

Trotz drei Fehlern gelingt der Tschechin erneut eine Medaille im Verfolger. Sie holt BRONZE.

Die Weltmeisterin aus dem Sprint war diesmal die Gejagte. Nach den Zeitabständen des Sprintergebnisses wurden die besten 60 Athletinnen ins Rennen geschickt. Trotz der Rückstände ist im Verfolger von weiter hinten in der Startreihenfolge noch einiges möglich. Bei viermal Schießen und 10 km ist für jede Dame immer ein perfektes Rennen möglich. Doch bei einer WM zählt mehr denn je der Platz am Podium.

Es gibt aber noch weitere Chancen

Auch für die Damen, die noch nicht ihre perfekte Performance zeigen konnten, gibt es nächste Woche weitere Chancen um sich einen der begehrten Medaillenränge zu sichern. Die Damen können nun erstmal zwei Tage zur Erholung nutzen. Am Mittwoch kämpfen sie dann im Einzel wieder um einen Weltmeistertitel.

Position
Athlete
Country
1.
Laura Dahlmeier
GER
2.
Daria Domracheva
BLR
3.
Gabriela Koukalova
CZE
further german positions:
20.
Vanessa Hinz
GER
28.
Franziska Hildebrand
GER
32.
Nadine Horchler
GER
40.
Maren Hammerschmidt
GER