biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Martin Fourcade Saisonfinale Oslo 2017
Martin Fourcade gewinnt sein kuriosestes Rennen und holt sich die Massenstartkugel
Autor: Lena Putz
veröffentlicht am: 19.03.2017
Views:
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsNew ResultsMartin Fourcade gewinnt sein kuriosestes Rennen und holt sich die Massenstartkugel

Kurios! Auch Martin Fourcade macht Fehler. Er läuft mit leeren Magazinen und gewinnt trotz vieler Verzögerungen mit vier perfekten Schießen. Er gewinnt sportlich den Massenstart in Oslo. Nach so einer Saison darf man definitiv den Hut ziehen. Andrejs Rastorgujevs holt sich sein erstes Weltcuppodest.

Kurioses Rennen für Martin Fourcade

Das große Zittern:
Auch dem momentan besten Biathleten der Welt passieren Fehler. Martin Fourcade hatte keine vollen Magazine am Gewehr und musste sich am Schießstand Magazine reichen lassen. Sein Trainer wirft im beim ersten Schießen ein Magazin zu, das ist jedoch laut Reglement nicht erlaubt. Beim zweiten Schießen passiert bereits das nächste Missgeschick, er verliert seine Brille und lässt sie am Schießstand zurück. Aber wer, wenn nicht er, kann solch einen Fehler ausblenden. Trotz vieler wertvoller Sekunden die er verliert, gewinnt der Franzose heute sei wohl kuriosestes Rennen. Am Ende kommt es noch zu einer Juryentscheidung. Disqualifikation oder nicht? Die Entscheidung, ihm diesen grandiosen Sieg nicht abzuerkennen, bedeutet für ihn nicht nur einen Weltcupsieg.
„Es wäre schade wenn ich disqualifiziert werde, es war aber eindeudig mein Fehler ohne geladene Magazine loszulaufen. Ich bin stolz auf mein Rennen das ich gezeigt habe“ so Martin Fourcade nach dem Rennen.
Martin Fourcade gewinnt auch die Kristallkugel im Massenstart, da Simon Schempp heute nicht in der Lage war vorne mit anzugreifen.
Arnd Peiffer verpasst knapp Platz 3 und holt sich zum Abschluss Platz 4. Bei den anderen deutschen Herren lief es am Schießstand nicht perfekt ab. Zu viele Fehler passierten Erik Lesser, Simon Schempp und Benedikt Doll.
Die letzten 15 km auf der Strecke und die letzten 20 Schuss am Schießstand absolvierten die Herren hier in Oslo. Das mit einem besonderen Feeling, nebeneinander starten die Herren mit einem Startschuss gemeinsam aus den Korridoren heraus. Herr an Herr auf der Strecke und am Schießstand.
Doch am Ende kann nur einer gewinnen, der der beste Kombination aus erfolgreichen Schießen und schnellen Laufrunden auf der Strecke gezeigt hat.

Saisonende. Auch für die Herren ist der Weltcupwinter 2016/17 beendet.

Position
Athlete
Country
1.
Martin Fourcade
FRA
2.
Andrejs Rastorgujevs
LAT
3.
Simon Eder
AUT
further german positions:
5.
Arnd Peiffer
GER
13.
Benedikt Doll
GER
14.
Erik Lesser
GER
20.
Simon Schempp
GER