biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Oberhof – DKB-Ski-Arena
Stadionvolumen
0

Oberhof hat ein Fläche von ca. 23 km² auf der rund 1700 Einwohner leben. Die Landesstadt liegt am Kamm des Thüringer Waldes auf etwa 815 in der Nähe des Rennsteigs. Statt dem normalen „Kleinstadtleben“ trifft sich in Oberhof die Weltelite aus vielen Wintersportarten. Der staatlich anerkannte Luftkurort ist zu jeder Jahreszeit  nicht nur für Sportler ein begehrtes Ziel. Ein Besuch Rennsteiggarten, einen botanischer Garten für Gebirgsflora, lohnt sich immer.

Eine „Sportstadt“

Mit der DKB-Skisport-HALLE entstand eine Trainingsmöglichkeit für Wintersportler, die auch im Sommer auf Skiern stehen wollen. Auf  dem 1,9 km  langen mit bis zu 12 % steilen  Rundkurs trainieren die Spitzensportler. Die Halle ist zu bestimmten Zeiten auch für Breitensportler geöffnet.

Oberhof ist auch bekannt für sein Sportgymnasium.  Jenes gilt als Zentrum der Wintersport-Nachwuchsförderung in Thüringen. Außerdem ist eine Sportfördergruppe der Bundeswehr dort stationiert.

Oberhof ist eines der Leistungszentren des Olympiastützpunkt Thüringen. Ziel ist es, kompakt an einem Ort, Rahmenbedingungen für Thüringer Spitzen- und Nachwuchssportler in Olympischen Wintersportdisziplinen zu schaffen. Das Thüringer Wintersportzentrum Oberhof beherbergt Biathlon, Nordischen Skisport, Bob, Rennrodeln und Skeleton. Die modernen Sportanlagen ermöglichen nicht nur tolle Trainingsbedingungen, sondern sind auch  Schauplatz von nationalen und internationalen Wettkämpfen.

Das Stadion

Sowohl direkt im Stadion auf der Zuschauertribüne als auch auf der Strecke herrscht eine atemberaubende Stimmung. Vorallem der Birxsteig ist von Zuschauern gesäumt. Er ist mit 500 Metern und 65 Höhenmeter der längste und steilste Anstieg der gesamten Strecke. Es heißt immer die Athleten fliegen praktisch durch Anfeuerungen der Zuschauer den Berg hoch. Ganz so einfach ist es nicht, aber die Athmosphäre ist einzigartig.

Höhepunkte

1984 findet in Oberhof der erste „Biathlon-Weltcup“ statt.

2004 wurden die Weltmeisterschaften ausgetragen

Wissenswertes

Nachhaltigkeit wird in Oberhof groß geschrieben, so wirbt Oberhof. Mit einem breitgefächertem Projekt soll eine nachhaltige Entwicklung in vielen Bereichen geschaffen werden.

Die Verbesserung der Infrastruktur in den Talentleistungszentren und die Unterstützung von Trainerstellen sind Teil jenes Projektes.

Außerdem wird mit dem Slogan „Für saubere Wettkampfstätten“ das Gebiet Abfallmanagement angepackt.

Unter dem Motto „Lassen Sie ihr Auto stehen und steigen Sie um!“ oder „Sport forstet auf“ engagiert sich Oberhof für Umwelt.

Neuste News