ÖSV nominiert Team für Weltcup in Östersund

20.11.2014 Ilka Schweikl
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsÖSV nominiert Team für Weltcup in Östersund

Julian Eberhard - AUTÖSV Team für Weltcup in Östersund nominiert

Nach den internen Qualifikationswettkämpfen im norwegischen Beitostolen wurde heute vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) das Team für den ersten Weltcup in Östersund (SWE) vom 29.11. – 7.12.2014 nominiert.

Für das Herrenteam konnten sich aufgrund der in den Qualifikationswettkämpfen erzielten Leistungen Sven Grossegger, Daniel Mesotitsch, Tobias Eberhard und David Komatz qualifizieren. Dominik Landertinger und Simon Eder waren aufgrund ihrer Ergebnisse der vergangenen Saison bereits fix gesetzt.

Katharina Innerhofer - AUTDie Damen des ÖSV haben im Weltcup drei Startplätze. Katharina Innerhofer und Lisa Therese Hauser waren hier bereits fest nominiert; den letzten Startplatz bekam die 20jährige Kärntnerin Dunja Zdouc.

„In den vergangenen drei Wochen konnten wir uns in Norwegen gut auf die bevorstehende Wettkampfsaison vorbereiten. Zum Abschluss führten wir bei sehr guten und fairen Bedingungen unsere Qualifikationswettkämpfe durch. Trotz der drei Rennen kam es sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren zu einer sehr engen Entscheidung. Es wurden konstant starke mannschaftliche Leistungen gezeigt, weshalb wir optimistisch in die Saison 2014/15 starten können“, so Reinhard Gösweiner, Biathlon-Cheftrainer der österreichischen Damen und Herren.

Die Nominierungen gelten erst einmal für die erste Station des Weltcups in Östersund. „Danach werden die aktuell erbrachten Leistungen im IBU- und Weltcup genau analysiert,“ sagte Gösweiner.

Friedrich Pinter - AUTFritz Pinter musste bereits frühzeitig wegen akuter Rückenschmerzen die Heimreise antreten. Es konnte allerdings bereits leichte Entwarnung gegeben werden – es handelt sich um keinen Bandscheibenvorfall.