Alexis Boeuf beendet Biathlon-Karriere

14.12.2014 Ilka Schweikl
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandAllgemeinAlexis Boeuf beendet Biathlon-Karriere

alexis_boeuf_1

Alexis Boeuf beendet in Hochfilzen seine Biathlonkarriere!

Der französische Biathlet Alexis Boeuf (28) gab am Samstag im österreichischen Hochfilzen bekannt, dass er seine aktive Biathlonkarriere beendet. Während seine vier Teamkollegen, mit der Staffel den zweiten Platz holten, muss diese Entscheidung in ihm gereift sein. Sein Trainer Stéphane Bouthiaux und auch seine Teamkollegen wurden kalt erwischt, als er das sofortige Ende seiner Biathlon-Karriere bekanntgab.

Boeuf war seit 2008 im französischen Biathlon-Nationalteam und konnte einen Weltcupsieg in der Verfolgung verbuchen. Bei Weltmeisterschaften gewann er drei Silbermedaillen, zwei mit der Staffel und eine mit der Mixed-Staffel. Nach den olympischen Winterspielen in Sotchi hat er leider seine Form nicht mehr gefunden. Der Saisonbeginn mit dem Weltcup in Östersund war mit Rang 62 im Einzel sehr schleppend und konnte den Anforderungen eines Weltklassebiathleten nicht entsprochen haben. Im Sprint verzichtete er dort kurzfristig auf einen Start.

Nun in Hochfilzen lief es im Sprint erneut nicht gut für ihn. Mit Rang 87 konnte er sich nicht für den Verfolgungswettkampf qualifizieren, was zur Folge hatte, dass er auch in der Staffelaufstellung keine Berücksichtigung fand. Vom französischen Nationalteam wurde er in Hochfilzen verabschiedet und sein Teamkamerad Martin Fourcade schrieb auf seiner Facebook-Seite: „Ich vermisse Dich, Kumpel. Gute Reise mein Freund, wir werden Dich vermissen.“ Und Simon Fourcade schrieb: „Alex, wir werden Dich vermissen.“

Biathlon-online und die gesamte Biathlonfamily wünscht Alexis Boeuf alles Gute auf seinem weiteren Weg.