Martell und Pokljuka stehen als Ersatzausrichter für IBU-Cups fest

29.07.2009 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsMartell und Pokljuka stehen als Ersatzausrichter für IBU-Cups fest

MartellWie die Internationale Biathon Union IBU heute bekanntgab, stehen die Ersatzausrichter für die zwei an den Weltverband zurückgegebenen IBU-Cups fest. Der für San Sicario geplante IBU-Cup bleibt in Italien und wird nun stattdessen vom 10. bis 13. Februar 2010 von den Organisatoren in Martell ausgerichtet. Das slowenische Pokljuka wird zudem den letzten IBU-Cup vom 09. bis 14. März 2010 veranstalten, der ursprünglich an Cesis/Lettland vergeben war.

Im Juni wurde die Internationale Biathlon Union von den nationalen Verbänden Italiens und Lettlands darüber informiert, dass die IBU-Cups in der nächsten Saison nicht wie geplant stattfinden können. Während in San Sicario technische Probleme zur Absage führten, plagten Cesis wirtschaftliche Sorgen.

Pokljuka Martell wurde auf Vorschlag des italienischen Verbandes FISI durch den IBU-Vorstand als Ersatzort ausgewählt. Pokljuka hingegen wurde von den sporttechnischen Experten der IBU als Ersatzort vorgeschlagen, da der slowenische Ort im März meist noch sehr gute
Schneeverhältnisse bietet. Außerdem wird auf diese Weise das neu gebaute Stadion auf der slowenischen Hochebene einer Generalprobe unterzogen, bevor dort in der Saison 2010/2011 ein e.on Ruhrgas IBU Weltcup stattfindet. Auch diesem Vorschlag stimmte der IBU Vorstand zu.

Ein weiterer wichtiger Punkt für diese Entscheidung sei der Umstand gewesen, dass beide Organisationskomitees viel Erfahrung mit der Ausrichtung von IBU-Veranstaltungen haben und zudem logistisch günstig für die Anreise der Athleten liegen. In der derzeitigen wirtschaftlich schwierigen Lage würden die Reisekosten für die Teams und auch die Reisezeiten eine wichtige Rolle in der Vergabe der Veranstaltungen spielen, so die Information von Seiten des Weltverbandes.

Quelle: IBU

>>  Termine 2009/2010