IBU-Cup Idre: Sieg für Frode Andresen und Juliane Döll

28.11.2009 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsIBU-Cup Idre: Sieg für Frode Andresen und Juliane Döll

Frode Andresen Schnee scheint derzeit mal wieder Mangelware zu sein. Nicht nur in Östersund karrt man derzeit den gespeicherten Schnee heran, um nächste Woche den Weltcup ausrichtigen zu können, auch im südlicher gelegenen Idre sieht es nicht eben aus wie im Winterwunderland. Doch es gab allemal genug Schnee, um heute das Auftaktrennen des internationalen Biathlon-Zirkus auszutragen. Mit einem Sprint im Rahmen des IBU-Cups starteten heute 158 Athleten in die olympische Saison. Am Ende ganz oben stand einer der Favoriten des Tages: Frode Andresen.

Der Norweger meldete sich nach einem erfolgreichen Abstecher zu den Langläufern nun auch im Biathlon wieder eindrucksvoll zurück und erkämpfte sich mit dem minimalen Vorsprung von 0,2 Sekunden Rang eins vor dem Niedersachsen Daniel Böhm. Böhm, der wie auch Andresen einmal in die Strafrunde musste, demonstrierte mit diesem Ergebnis eindrucksvoll seine gegenwärtige Laufstärke. Hinter ihm reihte sich Namensvetter Daniel Graf ein, der am Schießstand ohne Fehler geblieben war.

Idre Stadion Carsten Pump tat mit seinem sechsten Platz – vor dem Österreicher Daniel Salvenmoser – sein übriges für ein gutes deutsches Mannschaftsergebnis, für die anderen deutschen Starter reichte es jedoch nicht für Platzierungen unter den Top15. Erik Lesser landete knapp außerhalb auf Platz 16 mit einer fehlerfreien Schießleistung, Toni Lang reihte sich auf Rang 23 ein und Robert Wick und Norbert Schiller beendeten ihr Rennen abgeschlagen auf den Plätze 67 und 73.

Neben den IBU-Cup-Startern nutzten auch etliche Weltcup-Athleten den IBU-Cup in Idre als letzten Test vor dem Weltcup-Eröffnungsrennen nächste Woche in Östersund. Simon Fourcades Ausflug wurde mit einem fünften Platz belohnt. Er hatte sich mit zwei Fahrkarten im ersten Schießen vorzeitig aus dem Rennen um den Sieg geschossen.

Juliane Doell Döll siegt bei Frauen
Im Sprintwettkampf der Frauen drei Stunden nach Start des Männerwettkampfs dominierte die Thüringerin Juliane Döll, die sich fehlerfrei zum Sieg schoss. Rang zwei belegte die Slowakin Anastasya Kuzmina, die sich mit einem Fehler und 4,8 Sekunden Rückstand auch in der Saison nach ihrer WM-Medaille eindrucksvoll zurückmeldete. Sabrina Buchholz kam als zweitbeste Deutsche auf Rang fünf, vor ihr platzierten sich mit Lilya Vaygina-Efremova und Madara Liduma zwei weitere Weltcup-Biathletinnen.

Stefanie Hildebrand und Anne Preußler auf den Rängen 20 und 22, sowie Carolin Hennecke auf 35 und Susann König auf 39 rundeten das deutsche Ergebnis ab.

Ergebnisse IBU Cups Saison 2009 / 2010