Biathlon-WC Östersund: Renommierte Auszeichnung geht an Helena Jonsson

02.12.2009 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsBiathlon-WC Östersund: Renommierte Auszeichnung geht an Helena Jonsson

Helena Jonsson Dass sie vor der Preisverleihung nervös war, war verständlich. Schließlich ist Helena Jonsson gestern als erste Biathletin mit einem der renommiertesten Preise in Schweden, dem Bragdguld ausgezeichnet worden. Diese Goldmedaille wird seit 1925 alljährlich von der Tageszeitung „Svenska Dagbladet" verliehen. Aufgrund ihrer Erfolge bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Pyeongchang wurde ihr diese Ehre zuteil, auch wenn Jonsson selbst ihren Gesamtweltcupsieg noch viel höher einschätzt.

„Ich war den ganzen Tag nervös. Nicht nur wegen dem Weltcup-Auftakt am Mittwoch, sondern vor allem wegen dieser Auszeichnung", so Jonsson gestern. Per Live-Schaltung war sie den Verantwortlichen der Tageszeitung zugeschalten, als diese offiziell die Entscheidung der Jury bekanntgaben. „Es war eine lange und schwierige Diskussion mit verschiedenen Wünschen, aber am Ende haben wir uns auf Helena geeinigt", so ein Sprecher der Jury. „Ich denke, dass es besonders schön ist, dass die Auszeichnung eine Frau erhalten hat, denn das Jahr 2009 war ein Jahr der Frauen im schwedischen Sport."

Jonsson selbst konnte ihre Auszeichnung zwar kaum fassen, war aber Profi genug um schon wenig später wieder auf Wettkampfmodus umzuschalten: „Ich freue mich über die vielen Glückwünsche und die immense Aufmerksamkeit und werde den heutigen Abend sicher genießen. Aber vor allem gilt es jetzt, sich auf den Weltcupauftakt zu konzentrieren!"

 

Östersund

Biathlon-Weltcup-Auftakt 2009 in Östersund