DSV-Technikerteam geht in Neubesetzung in kommenden Winter

29.10.2010 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsDSV-Technikerteam geht in Neubesetzung in kommenden Winter
WachsNicht nur bei den Trainern standen nach der Saison im deutschen Biathlon-Team Änderungen an, auch hinter den Kulissen – oder besser: In den Kabinen, im Team der Wachser. Viele Jahre betreute Björn Weisheit die deutschen Frauen auf ihrem Erfolgskurs, nach dem Olympiawinter war Schluss für ihn. Weisheit ist als neuer Disziplinverantwortlicher für Langlauf und Biathlon im DSV eingesetzt. Doch auch andere Stellen im Team der Techniker wurden neu besetzt oder ausgetauscht.

 


Bjoern WeisheitBjörn Weisheit im DSV

„Bei mir läuft alles zusammen, was Langlauf und Biathlon betrifft“, erzählt Weisheit von seiner neuen Arbeit. „Meine Aufgaben sind eher koordinativ, die wichtigste Aufgabe ist die Budgeteinhaltung und-Kontrolle. Es ist natürlich etwas vollkommen anderes als bisher, aber dennoch ein Job, der mir viel Spaß macht. Die guten BWL-Kenntnisse aus meinem Studium und die Erfahrungen aus dem Sport erfahren in dieser neuen Stelle eine gute Symbiose. Derzeit versuche ich v.a. im Langlauf ein wenig bessere Strukturen rein zubekommen. Im Biathlon hat das durch meinen Vorgänger Norbert Baier schon gut funktioniert.“

 

Andreas EmslanderTechnikerteam für die neue Saison

Neuer Chef des deutschen Technikerteams ist Andreas Emslander, bisher Chefwachser der US-Biathleten, sowie persönlicher Techniker von Kati Wilhelm. Hinzu kommen mit Konrad Egger und Marko Danz zwei „Altbewährte“; zum Team hinzu stößt zudem noch Kristian Mehringer. Roland Schmauder soll als Honorarkraft aushelfen.

Die Neubesetzung war nicht nur durch den Weggang von Weisheit notwendig geworden, auch Torsten Thrän entschied sich vorerst gegen eine weitere Laufbahn im Wachscontainer. Er widmet sich derzeit seinem zweijährigen Studium der Sportökonomie. Ganz vom Sport weg will er jedoch auf in Zukunft nicht: „Durch die Ausbildung ist sicher später auch noch viel möglich, aber für mich war einfach klar, dass ich mit 40 nicht immer noch im Container stehen will. Daher wollte ich mich jetzt auf eine andere Zukunft konzentrieren.“

Bei der Junioren-WM in Nove Mesto (CZE) und der Europameisterschaft in Ridnaun, Italien will Thrän dennoch aushelfen.

 

Jan BellmannJan Bellmann ersetzt Danielo Müller im B-Kader

Auch der B-Kader musste nach dem Saisonende einen Weggang verkraften: Der langjährige Techniker Danielo Müller erhielt eine Anstellung als Cheftechniker beim tschechischen Biathlon-Team. Müller hatte lange Zeit als einziger Wachser das gesamte deutsche IBU-Cup-Team betreut, die Nachfolge war demnach auch schwer zu klären. Mittlerweile ist mit Jan Bellmann ein Betreuer für die kommende Saison gefunden worden. Jan Bellmann war bisher als Techniker im Langlauf beschäftigt, sein Bruder Uwe betreut weiterhin das Spezialisten-Weltcupteam als Cheftechniker.