Kroaten stimmen zu: Jakov Fak darf für Slowenien starten

21.11.2010 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsKroaten stimmen zu: Jakov Fak darf für Slowenien starten
Jakov FakNach monatelangem Kampf darf Jakov Fak nun offiziell für Slowenien an den Start gehen. Das nötige Schreiben seines ehemaligen kroatischen Verbandes hielt er Ende letzter Woche in den Händen.

„Mein Training ist gut, ich bin körperlich gut vorbereitet. Aber ich befürchte, dass diese ganze Geschichte mich psychisch ein wenig belastet. Ich werde versuchen, nicht mehr daran zu denken und mich voll auf das Training zu konzentrieren“, so Fak gegenüber slowenischen Medien.

Auch der Rest des Teams – Trainer und Sportler – zeigten sich nach dieser Entscheidung zufrieden und von einer großen Last befreit. „Das gibt dem ganzen Team neue Hoffnung“, bestätigte Herrentrainer Uros Velepec.

Da es dennoch zwecks Wechsel der Staatsbürgerschaft und Bestätigung durch die Internationale Biathlon-Union ein paar Aufgaben zu erledigen gibt, ist derzeit unklar, ob Fak beim ersten Biathlon-Weltcup in Östersund bereits starten darf.

Bisherige News zu diesem Thema:

15.11.2010: Erste Verhandlungen um Startberechtigung Faks bringen keine Lösung
08.11.2010: Kroatien und Slowenien kurz vor der Saison im Streit um Fak
03.08.2010: Jakov Fak fasst Entschluss: In Zukunft für Slowenien
08.07.2010: Slowenen nehmen Jakov Fak Entscheidung um Nationalität ab
15.04.2010: Slowenen erwarten Entscheidung von Medaillengewinner Jakov Fak