Domracheva siegt im Massenstart, Mäkäräinen im Gesamtweltcup

20.03.2011 Sam Brown
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsDomracheva siegt im Massenstart, Mäkäräinen im Gesamtweltcup

Darya DomrachevaIm letzten Rennen zum ersten Saisonsieg. Darya Domracheva hat das Massenstartrennen am Holmenkollen und damit auch die kleine Kristallkugel in der Disziplinwertung gewonnen. Im Kampf um den Gesamtweltcup lies Kaisa Mäkäräinen nichts mehr anbrennen, ein 15. Platz reichte ihr zum Triumph. Durch ihren vierten Platz am heutigen Tag schob sich Andrea Henkel noch auf Platz zwei in der Gesamtwertung.

Nur kurz drohte das Rennen um den Gesamtweltcup noch einmal spannend zu werden. Der Vorsprung von Kaisa Mäkäräinen auf die Zweite Tora Berger betrug vor dem Rennen 41 Punkte. Bei einem Sieg Bergers hätte die Finnin mindestens 21. werden müssen. Nach zwei Strafrunden beim ersten Schießen fand sie sich jedoch auf Platz 26 wieder, während Berger als Dritte nur vier Sekunden Rückstand auf die Spitze hatte. Doch im weiteren Rennverlauf hielt auch Berger dem Druck nicht mehr Stand und schoss insgesamt sechs Fehler.

Kaisa Mäkäräinen gewinnt als erste Finnin den GesamtwelcupKaisa Mäkäräinen musste insgesamt vier Mal in die Strafrunde, am Ende lag sie als 15. einen Rang vor Berger, so dass es locker zum Gewinn des Gesamtweltcups reichte. Im Ziel rang die überglückliche Finnin dann mühsam nach Worten: „Ich kann das noch gar nicht realisieren. Nach dem schlechten Start ins Rennen habe ich mir schon Sorgen gemacht und konnte mich gar nicht entspannen. Ich bin einfach nur glücklich.“

 

3,2,1 – Domracheva klettert auf dem Siegerpodest nach oben

Nach den Plätzen drei im Sprint und zwei in der Verfolgung machte Darya Domracheva heute mit ihrem Sieg die Sammlung von Podestplätze am Holmenkollen komplett. Nach zwei Fehlern im letzten Schießen hing ihr Erfolg noch einmal am seidenen Faden, auf der Schlussrunde war Domracheva jedoch deutlich stärker als Anna Bogaliy-Titovets und konnte wie auch schon auf der vierten Runde an der Russin vorbei ziehen. Durch ihren Sieg sicherte sich Domracheva auch die Disziplinwertung im Massenstart.

 

Andrea Henkel Zweite im Gesamtweltcup

Nach einer mehr als durchwachsenen Saison, setzte die russische Mannschaft heute noch einmal ein Ausrufezeichen. Mit Anna Bogaliy-Titovets auf zwei, Olga Zaitseva auf drei und Svetlana Sleptsova auf fünf liefen gleich drei Russinnen unter die besten fünf. Lediglich Andrea Henkel konnte den russischen Block sprengen und wurde als Vierte heute beste Deutsche. Dadurch gelang ihr im Gesamtweltcup noch der Sprung von Platz vier auf zwei, in der Endabrechnung liegt Henkel einen Punkt vor Helena Ekholm.

Magdalena NeunerMagdalena Neuner trat nach ihrem krankheitsbedingtem Startverzicht gestern heute zum Rennen an. Die Folgen der Erkältung merkte man ihr jedoch noch deutlich an, läuferisch blieb sie weit unter ihren Möglichkeiten. Mit insgesamt drei Fehlern wurde sie Sechste und musste sich Darya Domracheva im Kampf um die kleine Kristallkugel für Massenstartwertung geschlagen geben. Kathrin Hitzer feierte als Neunte einen guten Saisonausklang. Einen Zielsprint um Platz 13 lieferten sich Miriam Gössner und Tina Bachmann, wobei Gössner die Oberhand behielt. 

 

{module [149]}