Magdalena Neuner zum vierten Mal mit dem „WinterStar“ ausgezeichnet

21.03.2011 Sam Brown
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsMagdalena Neuner zum vierten Mal mit dem „WinterStar“ ausgezeichnet
Magdalena NeunerNach 2007, 2008 und 2010 ist Magdalena Neuner zum vierten Mal mit dem „WinterStar“ des Bayerischen Rundfunks als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Bereits zum sechsten Mal vergab der Sender die Preise an die besten Wintersportler Bayerns, Neuner hatte 2007 zusätzlich einen Preis gemeinsam mit der Damen-Staffel erhalten. Bei der Wahl in der Kategorie „Sportler/Sportlerin“ setzte sich die zehnfache Weltmeisterin in diesem Jahr gegen namhafte Konkurrenten wie Skiläuferin Maria Riesch oder Skispringer Severin Freund durch. Laura Dahlmeier ging hingegen leer aus.

Die 17-Jährige Nachwuchsbiathletin, die in dieser Saison unter anderem die Bronzemedaille in der Verfolgung bei den Juniorenweltmeisterschaften gewonnen hatte, war in der Kategorie „Perspektive 2018“ nominiert. Hier sprach die sechsköpfige Expertenjury jedoch dem nordischen Kombinierer Johannes Rydzek die Auszeichnung zu. Weitere „WinterStars“ gingen an das Bobteam Machata (Mannschaft), Anna Schaffelhuber (herausragende Leistung im Behindertensport) und das Organisationsteam der Alpinen Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen (Ehrenpreis für besondere Verdienste um den Wintersport).

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels war irrtümlich von der dritten Verleihung des „WinterStars“ an Magdalena Neuner die Rede. Dabei war die Auszeichnung 2010 übersehen worden.