Wolfgang Pichler vor dem Wechsel nach Russland

26.04.2011 Sam Brown
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsWolfgang Pichler vor dem Wechsel nach Russland

Wolfgang PichlerDas Trainerkarussell im Biathlon ist schon seit einiger Zeit in Bewegung, nun scheint ein spektakulärer Wechsel unmittelbar bevorzustehen. Wolfgang Pichler, bisher Trainer der schwedischen Biathlon-Frauen, steht nach übereinstimmenden Medienberichten kurz vor einem Wechsel nach Russland, wo er die Damen-Nationalmannschaft übernehmen soll.

Pichler bestätigte gegenüber russischen und schwedischen Medien, dass für den morgigen Mittwoch in München ein Treffen mit dem Exekutivdirektor der russischen Biathlonunion, Sergej Kuschenko, geplant ist. Dabei soll über die Bedingungen des Vertrages gesprochen werden. Knackpunkt dürfte die Auflösung des bis 2014 laufenden Vertrages mit dem schwedischen Verband sein. Hier sei man jedoch laut Pichler „auf dem Weg zur Lösung des Problems“.

„Schwierigste Entscheidung meiner Karriere“

„Das ist eine wirklich, wirklich schwierige Entscheidung, denn es sind so viele Emotionen beteiligt. Ich bin gut befreundet mit Staffan (Eklund) und den schwedischen Athleten. Aber es macht immer Spaß, etwas Neues auszuprobieren und ich glaube, dass es meine letzte Chance für solch einen Wechsel ist“, wird der 56-Jährige Ruhpoldinger von der schwedischen Zeitung Expressen zitiert.

Wolfgang Pichler ist seit 16 Jahren als Trainer für die schwedischen Biathleten tätig und hat in dieser Zeit mit Magdalena Forsberg und Helena Ekholm zwei Gesamtweltcupsiegerinnen hervorgebracht. In seiner Ära gewannen schwedische Biathleten insgesamt 26 WM- und Olympiamedaillen.