Urteil im Fall Khvostenko rechtskräftig, Frankreich bekommt Silbermedaille

07.09.2011 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsUrteil im Fall Khvostenko rechtskräftig, Frankreich bekommt Silbermedaille
Oksana KhvostenkoIm Fall der des Dopings überführten ukrainischen Biathletin Oksana Khvostenko wurde innerhalb des Zeitlimits kein Widerspruch eingelegt, daher ist die Entscheidung des IBU Anti-Doping Hearing Panel nun rechtskräftig. Somit wird die Ukrainerin rückwirkend für ein Jahr bis zum 12. März 2012 suspendiert. Mit dieser Entscheidung verliert nun die ukrainische Frauen-Staffel ihre Silbermedaille an Frankreich, Bronze erhält nachträglich Weißrussland.

Diese Änderung in den Ergebnislisten der hat laut Internationaler Biathlon-Union auch Konsequenzen im Nationencup und der Staffelwertung des Gesamtweltcups. Im Nationencup fällt die Ukraine um zwei Plätze auf den sechsten Platz, Frankreich und Norwegen rücken auf. Dadurch erhält Norwegen in der kommenden Saison sechs Startplätze bei den Damen, die Ukraine nur noch fünf.

Eine weitere Verschiebung gibt es in der Gesamtwertung der Staffelwettkämpfe: Hier rutscht die Ukraine von Rang drei auf neun. Neben diesen Änderungen müssen alle Athletinnen ihre Medaillen sowie das Preisgeld an die IBU zurückgeben.