Deutschland Pokal in Kaltenbrunn ausgetragen

24.01.2012 Maria Greinwald
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsDeutschland Pokal in Kaltenbrunn ausgetragen
BiathlonWährend in Innsbruck die Olympischen Jugendspiele zu Ende gingen und Magdalena Neuner zum letzten Mal in Antholz an den Start ging, fand in ihrer Heimat nahe Wallgau, genauer in Kaltenbrunn, der Deutschland Pokal statt. Am Samstag stand ein Sprint auf dem Plan, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

In der Jugend 16 männlich gewann Alexander Eccarius (WSV Oberhof 05), vor David Zobel (SC Partenkirchen) und Maxi Weingart (WSV Kiefersfelden). Bei den Mädchen der selben Altersklasse war Christin Maier (SC Urach) am erfolgreichsten. Auf die Plätze zwei und drei kamen Anna Weidel (WSV Kiefersfelden) und Anna Boemmel (SV Tegernsee).

In der Jungend 17 gab es bei den jungen Burschen einen Dreifachsieg für den SC Ruhpolding. Christian Hochreiter, Marco Gross und Dominic Reiter ließen der Konkurrenz keine Chance aufs Podium zu springen. Auch bei den Mädchen waren die bayerischen Sportlerinnen erfolgreich: Marion Deigentesch (SV Oberteisendorf) gewann den Sprint vor Christina Schrötter (WSV Skadi Bodenmais) und der Baden Württembergerin Alina Waldvogel.

In der Jungend II gewann Roman Rees (SV Schauinsland) vor Matthias Dorfer (SV Marzoll) und Andreas Bichler (SV Wall). Laura Dahlmeier konnte in Kaltenbrunn einen Heimsieg feiern. Hinter ihr kamen Luise Kummer und Marie Heinrich vom Thüringischen Skiverband auf die folgenden Plätze.

Bei den Junioren, für die in wenigen Wochen die Junioren Weltmeisterschaft in Kontiolahti beginnt, gewann Tobis Herrmann vor Alexander Kiefer, beide Skiverband Schwarzwald, vor dem Sachsen Charles Franzke. Jenifer Horn verwies bei den Juniorinnen Helena Gnädinger und Iris Grandl auf Rang zwei und drei. Bei den Männern siegte Michael Willeitner, bei den Frauen Anne Domeinski.

Am Sonntag gab es nach den Sprintergebnissen noch einen Verfolgungswettkampf:
Maxi Weingart machte Pätze gut und gewann, vor Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg) und Maxi Weiß (SC Ruhpolding). Auch Anna Weidel verbesserte sich und gewann. Auf Platz zwei und drei kamen Anna Boemmel und Christin Maier.
Nach seinem Dritten Platz im Sprint gewann Dominic Reiter den Verfolger, gefolgt von Marco Groß. Auch Luca Schweiger (DAV Ulm) kam aufs Stockerl. Anne Marie Kahl (SC Motor Zella-Mehlis) gewann bei den Mädchen der J17, Deigentesch wurde nach drei Strafrunden Zweite und Wiebke Fickenscher (Großbreitenbacher SV) Dritte.

Bei der Jungend II männlich änderte sich nichts: Roman Rees gewann erneut, Matthias Dorfer wurde Zweiter und Andreas Bichler Dritter. Nach fehlerfreiem Schießen konnte Luise Kummer den Verfolger für sich entscheiden, gefolgt von Julia Bartolmäs (WSV Oberhof 05) und Laura Dahlmeier. Auch Tobias Herrmann gewann auch den Verfolger, Steffen Bartscher (SK Winterberg) wurde Zweiter und Alexander Kiefer Dritter. Bei den Juniorinnen siegte Iris Grandl (SC Bergen). Carolin Leunig (WSV Clausthal Zellerfeld) wurde trotz besserer Schießleistung Zweite,  Sandra Lesser (SC Motor Zella-Mehlis) Dritte.
Bei den Männern gewann Peter Hoffmann (SSV Altenberg), Nicole Wötzel siegte bei den Frauen.

Zu Gast war auch Megan Heinicke aus Kanada, die seit längerem mit ihrem deutschen Ehemann in Deutschland trainiert.

pdf Ergebnisse Sprint
pdf Ergebnisse Verfolgung