IBU Cup Martell, Roman Rees wird auf Platz 7 bester Deutscher
Autor: Lena Putz
veröffentlicht am: 05.01.2017
Views:
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsNew ResultsIBU Cup Martell, Roman Rees wird auf Platz 7 bester Deutscher

Zweimal Platz Sieben für das deutsche Team in Martell. Helene Therese Hendel und Roman Rees gelingt der Sprung in die Top Acht beim IBU Cup in Martell.

Die Besten sind zu Gast in Oberhof, aber auch in der Liga unter dem Weltcup wird scharf geschossen und schnell gelaufen. Im italienischen Martell sprinteten heute die IBU Cup Athleten und Athletinnen um Top Platzierungen.

Überraschung bei den Damen

In Martell gelingt der Österreicherin Fabienne Hartweger überraschend mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen der Sieg. 14 Sekunden dahinter reihte sich die Russin Svetlana Sleptsova (1/1) ein. Auch die Drittplatzierte Französin Julia Simon zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung. Beste deutsche wurde Helene Therese Hendel als Siebte. Sie war mit nur einem Fehler auch die beste im deutschen Team an Schießstand.

Weitere deutsche Platzierungen: 13. Platz Annika Knoll (0/2), 32. Platz Marie Heinrich (1/1), 37. Platz Denise Herrmann (5/2),  66. Platz Sarah Wagner (4/4)

Roman Rees kehrt stark zurück

roman_reesNach einer Wettkampfpause vor Weihnachten wegen eines Infektes meldet sich der Schwarzwälder Roman Rees fit zurück. Am Ende gelingt ihm als bester Deutscher des heutigen Tages ein Siebter Platz. Der Sieg in Martell ging an den Norweger Andreas Dahloe Waernes, der mit ebenfalls zwei Fehlern am Schießstand in der Spur sehr schnell unterwegs war.

Ein erfolgreicher Tag für die Österreicher

Sieg von Julian Eberhard beim Weltcup in Oberhof. Sieg für Fabienne Hartweger und Platz 2 für Nikolaus Leitinger in den IBU Cup Rennen von Martell. So kurz vor der WM in Hochfilzen tolle Ergebnisse für die Österreicher.

Alexander Povarnitsyn als Russland konnte sich den dritten Podestplatz im heutigen Sprint von Martell sichern.

Weitere deutsche Platzierungen: Dominic Reiter Platz 10 (2/1), Philipp Nawrath Platz 11 (2/2), Lukas Fratzscher Platz 13 (2/1), Michael Willeitner Platz 17 (2/2), Marco Groß Platz 39 (2/2)

Morgen dürfen sich die Athletinnen und Athleten in Martell über einen Ruhetag freuen. Am Samstag erst geht es mit weiteren Sprintwettkämpfen wieder um Podestplätze.