Trainingsbericht: Trainingsgruppe von Bernhard Kröll in Südtirol unterwegs

22.07.2013 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsTrainingsbericht: Trainingsgruppe von Bernhard Kröll in Südtirol unterwegs

Der Berg ist bezwungen: Die Trainingsgruppe von KröllUnter Leitung von Trainer Bernhard Kröll verbrachte die Trainingsgruppe Werdenfels zuletzt einen fünftägigen Trainingslehrgang in Südtirol. Die Trainingsgruppe von Kröll bestand dabei aus Laura Dahlmeier, Matthias Bischl, Hannes Schandl, Sebastian Eisenhut und Bernhard Benedikt, die verletzte Miriam Gössner und Nadine Horchler mussten den Lehrgang indes leider auslassen. 

„Bei tollem Wetter und einer wieder hervorragenden Bewirtung der Familie Gluderer vom Hotel Bergfrieden/Martell konnte der 5-tägige Trainingslehrgang zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeführt werden“, freut sich Bernhard Kröll.

Jeweils vormittags wurde in der klassischen bzw. Skating-Technik die Bergstraße durch das Martelltal (1880m ü. N.) sowie zweimal als Highlight die Pass-Straße zum Stilfser Joch (2760m ü. N.) als Skirolleranstiegslauf gerollert. Hierbei absolvierte Laura Dahlmeier – aufgrund des Fehlens von Gössner und Horchler die einzige weibliche Teilnehmerin – je Trainingseinheit 15 bis 19 km bzw. 1100 bis 1500 Höhenmeter. Insgesamt kam sie im Verlauf des Trainingslehrganges auf 70 km bzw. 4850 Höhenmeter. Die Männer absolvierten gleichzeitig Trainingsumfänge von 16 bis 24 km bzw. 1200 bis 1800 Höhenmeter. Insgesamt kamen die Männer im Verlauf der Trainingstage auf 90 km bzw. 6000 Höhenmeter. 

Nachmittags stand jeweils als Schwerpunkt Grundlagenschießen sowie eine ergänzende Trainingseinheit in Form von Skirollertraining, Dauerlauf oder allgemeines Krafttraining im Biathlon Stadion Martell auf dem Programm. Die Trainingswoche rundete eine gemeinsame vierstündige Bergtour durch das Flimtal (bis 2800m ü. N.) mit dem Team des Landeskader Südtirol ab.