biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in Deutschland
Menü
Denise Herrmann
Olympia 2018, stylische Klamotten und neuer Biathlon Stern Denise Herrmann
Autor: Lena Putz
veröffentlicht am: 05.11.2017
Views:
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandAllgemeinBiathlon-NewsOlympia 2018, stylische Klamotten und neuer Biathlon Stern Denise Herrmann

In den letzten Wochen hatte sich einiges getan im Wintersport. Auch von den Biathletinnen und Biathleten gibt es Neues zu berichten. Kurz vor dem Saisonauftakt Ende November in Östersund, ist der Blick auf die aktuellen Ereignisse gerichtet. Nach den Top Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften muss man wohl auch Denise Herrmann in einem Atemzug nennen, wenn es um die Olympiatickets geht.

Denise Herrmann, ein „aufgehender Stern“ im Biathlon!

Die Oberwiesenthlerin startet furios in ihre erst zweite Biathlon-Saison. Denise Herrmann holt bei den Deutschen Biathlon Meisterschaften 2017 auf Skiroller in allen Einzeldisziplinen GOLD. Sie zeigte ihre ganzen Qualitäten, sowohl am Schießstand als auch auf der Strecke. Mit über 30 Sekunden Vorsprung kann Sie die amtierende Gesamtweltcupsieger, Laura Dahlmeier,  im Sprint hinter sich lassen.

Wer ist Denise Herrmann eigentlich?

Denise Herrmann ist eine gebürtige Sächsin, die aber mittlerweile an Ihrem Trainingsstützpunkt Ruhpolding zu Hause ist. Dort trainierte sie bis ins Frühjahr 2016, eingebunden ins Langlaufnationalteam, für Langlaufwettkämpfe. Nach der Olympiamedaille in der Staffel 2014 und einer für sie schwierigen darauffolgende Saison wagte sie einen großen Schritt. Sie wechselte ins Lager der Biathletinnen. Dort ist sie nach ihrem überzeugenden Auftritt bei den deutschen Meisterschaften 2017 definitiv angekommen. Was man von Denise Herrmann in diesem Winter erwarten kann, darf gespannt verfolgt werden. 

Ist Denise Herrmann etwa schon bereit für Olympia im Biathlon?

Olympia 2018

Vieles dreht sich in dieser Saison um Olympia. Bis zum Höhepunkt in diesem Winter stehen zuvor noch einige Wettkämpfe im Kalender. Natürlich wird bis zur Normierung des Olympiakaders in jedem Rennen um ein Olympiaticket gekämpft. Fans und sicher auch die Athletinnen und Athleten fiebern also auch auf die Weltcuprennen in diesem Winter hin. Die deutschen Athleten erleben bei den Heimweltcups in Oberhof und Ruhpolding garantiert wieder eine ganz besondere Stimmung. Wie von der Deutschen Presse Agentur (dpa) berichtet wird, wurden bereits in den ersten sechs Wochen des Vorverkauf für die Weltcuprennen in Oberhof 9000 Karten mehr als im Vorjahr verkauft. Für die Rennen von 4. bis  7. Januar sind bereits über 35500 Karten ausgegeben worden.

Der Olympia-Style 2018. Cool, modern und angesagt

Unter dem Motto „ Unser Team. Der Look“ wurde in Düsseldorf das Olympia Outfit präsentiert. Die Ausrüstung der Athleten und Athletinnen umfasst mehr als 50 Teile. Neben der Funktionalität ist auch das Design voll im Trend. Die "Klamotte" passt, jetzt kann das Medaillen sammeln für Team Deutschland losgehen. facebook.com/TeamDeutschlandde 

Quelle:dosb.de

https://www.instagram.com/p/BbBnwFyHkDk/?taken-by=teamdeutschland

https://www.instagram.com/p/BbAKnM7ncUL/?taken-by=teamdeutschland

Nicht für alle Athleten steht Olympia im Fokus

Während sich Laura Dahlmeier und Co in der finalen Trainingsphase befinden, dreht sich bei Miriam Gössner vieles um den Nachwuchs mit Freund und Ski-Ass Felix Neureuther. Tochter Matilda erblickte Mitte Oktober das Licht der Welt. Wann und ob Miriam Gössner wieder in das Biathlongeschehen eingreifen wird, ist noch nicht bekannt. Weniger erfreulich ist die Trainingspause von Gabriela Koukalova. Die amtierende Sprint-Weltmeisterin bangt um Olympia. Schmerzen an der Achillessehne und der Wadenmuskulatur bereiten der Tschechin große Probleme. Eine Olympiateilnahme ist noch fraglich.

https://www.instagram.com/p/BaPHJStF2c0/?hl=de&taken-by=miriamgoessner