Skardino

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 29.11.2017

Einzel Östersund: Skardino gewinnt, Hildebrand beste Deutsche

Zu viele Fehler für die deutschen Athletinnen. Im ersten Weltcup Einzel blieben viele Athletinnen fehlerfrei. Jene konnten auch den Sieg unter sich ausmachen. Franziska Hildebrand ist mit einem Fehler nicht nur beste deutsche Schützin, sondern auch die Beste im Deutschen Team. Denise Herrmann zeigt wieder eine grandiose Leistung in der Spur und legt eine sogenannte Nullzeit vor.

Sprachen

Bei über Minus 10 Grad im winterlichen Östersund startet heute das erste Einzel der Saison.
Viele Athletinnen haben sich im Gesicht getapt, um sich gegen die Kälte zu schützen. Für den Körper ist es dennoch eine noch härtere Belastung bei Kälte Höchstleistung zu bringen.

Nicht bei allen lief es heute nach Wunsch

Überraschend viele Athletinnen konnten fehlerfrei bleiben. Eine von ihnen war der Schützling von Wolfgang Pichler. Die Schwedin Mona Brorsson trumpfte in ihrer Heimat richtig auf. Das Einzel über 15 Kilometer ist kein einfaches Rennen und auch gute Schützinnen wie Marie Dorin Habert oder Dorothea Wierer verfehlten die eine oder andere Scheibe zu viel. Der Sieg ging heute an die starke Schützin Nadezhka Skardino. Sie gewinnt vor Synnoeve Solemdal, die sich nach vielen gesundheitlichen Problemen stark zurückkämpfte. Yuliia Dzhima holt sich den dritten Platz. Die ersten drei Platzierten blieben am Schießstand fehlerfrei.

Keine der deutschen Athletinnen blieb fehlerfrei

Franziska Hildebrand verfehlte am Schießstand beim letzten Schießen noch ein Scheibe und verpasste so eine bessere Platzierung. Bei Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt bleiben zu viele Scheiben schwarz, um vorne angreifen zu können. Auch Franziska Preuß konnte nicht ihr gewohntes Können am Schießstand abrufen. Denise Herrmann war wie gewohnt schnell in der Spur, musste allerdings mit einigen Probleme bei Schießen kämpfen. Die letzte Starterin aus dem deutschen Team war Karolin Horchler. Nach einem schwereren Skirollerunfall fehlen Karolin noch einige Trainingskilometer um läuferisch vorne angreifen zu können. Aber wie gewohnt zeigt sie sich am Schießstand mit einer guten Leistung.

Position
Athlete
Country
1.
Nadezhka Skardino
BLR
2.
Synnoeve Solemdal
NOR
3.
Yuliia Dzhima
UKR
further german positions:
13.
Franziska Hildebrand
GER
19.
Karolin Horchler
GER
23.
Denise Herrmann
GER
30.
Franziska Preuß
GER
35.
Maren Hammerschmidt
GER
46.
Vanessa Hinz
GER
Booking.com