Laura Dahlmeier Gesamtweltcup

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 13.01.2018

Biathlonkrimi in der Staffel, Laura Dahlmeier sichert den Sieg

Spannend bis zur letzten Athletin, erst im finalen Stehendschießen entscheidet sich der Sieg für Laura Dahlmeier und das Deutsche Team. Auf der letzten Runde muss sich Frederica Sanfilippo der Deutschen geschlagen gegeben. Italien holt Rang 2 und ganz überraschend sichert sich Schweden Rang 3.

Biathlon in aller Munde. Auch heute sind wieder viele viele Zuschauer ins Stadion von Ruhpolding gepilgert. Die Stimmung ist perfekt und alle Athletinnen werden tatkräftig angefeuert.

Franziska Preuß ist zurück

Zwei perfekte Schießen als Startläuferin, so ist Franziska Preuß wieder eine gute Kandidatin für die Olympiastaffel in Pyoengchang. In der Staffel fühlte sie sich mehr wohl als in ihren bisherigen Einzelrennen.

Denise Herrmann kann so schnell nichts umhauen. Auch Nachlader machen Denise nichts aus. Schlussendlich holt sie jede verlorene Sekunde am Schießstand auf der Strecke wieder auf. Nachdem sie in der letzten Runde über 20 Sekunden herauslaufen konnte, übergibt sie als Führende an Franziska Hildebrand. Bei ihr läuft es heute nicht ganz nach Wunsch, im Liegendschießen braucht sie drei Nachlader. Zu allem übel verliert sie noch den Stock und verliert weiter Zeit.

Laura Dahlmeier führt die deutsche Staffel dann zum Sieg

Für Laura Dahlmeier wurde es ein harter Kampf um den Sieg, nachdem sie beim Stehendschießen zwei Nachlader benötigte. Aber am Ende sichert sie den Sieg für das deutsche Team

Position
Athlete
Country
1.
F. Preuß/ D. Herrmann/ F. Hildebrand/ L. Dahlmeier
GER
2.
L. Vittozzi/ D. Wierer/ N. Gontier/ F. Sanfilippo
ITA
3.
L.Persson/ M. Brorsson/ A. Magnusson/ A. Oeberg
SWE