Nadine Horchler

Autor: Gastbeitrag veröffentlicht am: 02.02.2018

Die Podestplätze im IBU Cup holen sich Andere, Nadine Horcher auf Rang 8

Martell ist Gastgeber für weitere spannende Wettkämpfe im IBU Cup. Auch nach der Europameisterschaft gelingt dem deutschen Team kein Podestplatz. Anton Loginov gewinnt in überlegener Manier den Sprint der Herren. Im Rennen der Damen erreichen die Russinnen einen Doppelsieg.

Anton Loginov deklassiert das Feld der Herren

Mit über einer Minute Vorsprung gewinnt der Russe Anton Loginov vor dem Norweger Fredrik Gjesbakk und dem Franzosen Simon Fourcade. Während das deutsche Team für Olympia bereits feststeht, ist bei den Franzosen nicht ganz klar, wer möglicherweise noch als Ersatzmann nach Pyoengchang fährt. Ein aussichtsreicher Kandidat ist sicher Simon Fourcade.

Philipp Horn erneut bester Deutscher

Philipp Horn platziert sich im Sprint von Martell auf Rang 15 und positioniert sich damit 0,1 Sekunden vor seinem Teamkollegen Florian Graf. Die beiden trennt zwar im Gesamtergebnis nur ein Hauch, Philipp Horn musste allerdings zwei Strafrunden absolvieren. Florian Graf blieb fehlerfrei.

Weitere Deutsche Platzierungen

22. Philipp Nawrath

36. David Zobel

37. Lucas Fratzscher

48. Niklas Homberg

Für ganz nach vorne reicht es im Damen Sprint nicht

Nadine Horchler wird auf Rang 8 beste Deutsche und ist im Endklassement knapp 10 Sekunden vor  ihrer Teamkollegin Janina Hettich. Auch Karolin Horcher (Rang 12) und Christin Maier (Rang 14) erreichen im Sprint von Martell noch einen Top 15 Platz.

Die Siegerinnen kommen heute aus Russland. Victoria Slivko gewinnt vor Anastasia Zagoruiko. Den dritten Platz sichert sich Enora Latuilliere aus Frankreich.

Weitere deutsche Platzierungen:

16. Luise Kummer

40. Anna Weidel