Laura Dahlmeier, Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand, Franziska Preuss

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 13.02.2018

Triple für Dahlmeier möglich, Preuß und Hammerschmidt im Einzel dabei

Laura Dahlmeier ist bereit auch im Einzel Angriff auf GOLD zu starten. Mit ihr sind es Franziska Preuß, Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand, die im Einzel zum Einsatz kommen. Auch die Olympiasieger in von Sotchi in jener Disziplin, Daria Domracheva, wird sicherlich ein Wörtchen um die Medaillen mitreden wollen.

Sprachen

Vor den Olympischen Spielen wurden hohe Erwartungen an Laura Dahlmeier gestellt. Cool, wie eigentlich immer erfüllt sie die Erwartungen an sie und holt den Doppelolympiasieg aus Verfolgung und Sprint. Das ist bisher noch keiner Athletin zuvor gelungen.

Noch vor den Spielen erzählt Dahlmeier: „Ich bin nun mal keine Maschine, aber ich weiß, was ich kann, und das habe ich in diesem Winter auch schon gezeigt.“ (Quelle: DSV Pressemitteilung 07.02.2018)

Was sie allerdings in den letzten beiden Rennen gezeigt hat, ist an Perfektion kaum zu überbieten. Doch kurzzeitig kam die „Maschine“ mal ins Stocken. Nach dem Verfolger war Laura Dahlmeier angeschlagen und musste einige Pressetermine absagen.

"Es gibt sicher keinen Grund zur Sorge", so Laura Dahlmeier. "Das war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Ich habe schon oft genug bewiesen, dass ich innerhalb kurzer Zeit wieder gut regenerieren kann." (Quelle: SID)

Das Einzel mit der Olympiasigerin von Sotchi, Darya Domracheva

15 harte Kilometer und vier Schießeinlagen warten auf die Athletinnen. Ein prädestinierter Wettkampf für die gute Schützin Dahlmeier, aber auch Darya Domracheva ist hier nicht zu vergessen. Pro Fehler werden nicht wie gewohnt die Olympischen Strafrunden gelaufen. Eine Minute Strafe ist die Folge jedes Schießfehlers.

Maren Hammerschmidt und Franziska Preuß greifen an

Nachdem sich Vanessa Hinz und Denise Herrmann in den letzten beiden Rennen zeigen durften, bekommen im Einzel Maren Hammerschmidt und Franziska Preuß den Einsatz. Für beide gilt es, sich für die Staffel zu empfehlen. Neben Laura Dahlmeier, die als gesetzt gilt, sind noch Plätze in der Staffel zu vergeben.

Maren Hammerschmidt und auch Franziska Preuß definierten ihr Ziele vor Olympia schon klar.

„Natürlich möchte ich gerne in der Staffel laufen, aber das wird sich erst vor Ort entscheiden.“- Maren Hammerschmidt
„Natürlich wäre es mega, wenn ich in der Staffel eingesetzt würde.“ –Franziska Preuß
(Quelle: DSV Pressemitteilung 07.02.2018)

Wir dürfen also etwas spekulieren, wie sich die Deutsche Damenstaffel zusammensetzen wird.