Franziska Hildebrand Massenstart Olympia

Autor: Sam Brown veröffentlicht am: 16.02.2018

Massenstart bei Olympia ohne Franziska Hildebrand

Franziska Hildebrand pausiert im Massenstart. Laura Dahlmeier hat die Möglichkeit ihre vierte Medaille bei diesen Spielen einzusammeln.

Wie der Deutsche Skiverband mitteilte, wird Franziska Hildebrand am Samstag um 12.15 Uhr nicht in den Startreihen des Massenstartes der Damen zu finden sein. Qualifiziert wäre Franziska Hildebrand. Jede Nation darf aber nur 4 Athleten an den Start bringen. Der Bundestrainer hatte also die Qual der Wahl. Er gewährt Franziska Hildebrand eine Erholungspause, damit sie für die Staffelwoche wieder frisch und fit zur Verfügung steht.

„Franzi hat drei tolle Rennen mit tollen Platzierungen gezeigt. Ihr fehlt aber die physische Frische, um in den Medaillenbereich zu laufen. Weil sie eine ganz wichtige Athletin für die Staffel-Woche ist, wird sie nun pausieren“, so Gerald Hönig.

(Quelle: sport1.de/ 16.02.2018)

Angeführt von Laura Dahlmeier werden auch Vanessa Hinz, Denise Herrmann und die erstarkte Franzsika Preuß an den Start gehen.

Mark Kirchner dürfte bei den Herren hingegen keine wirklich große Wahlmöglichkeit gehabt haben. Die bekannten vier „Musketiere“ werden den olympischen Massenstart bestreiten. Arnd Peiffer, der Sprintolympiasieger führt dieses Massenstartaufgebot an. Hinzu kommen der Bronzemedaillengewinnner Benedikt Doll, Erik Lesser und Simon Schempp.

Als amtierender Massenstartweltmeister könnte Simon Schempp diesmal um die Medaillen ein Wörtchen mitreden.

Wie immer wird es davon abhängig sein, wie die Athleten und Athletinnen am Schießstand zurechtkommen. Die Herren starten am Sonntag um 12:15 Uhr in ihr Rennen.

Die deutschen Starter im Massenstartrennen von Pyoengchang:

Deutsche Mannschaft Damen Deutsche Mannschaft Herren
Laura Dahlmeier Arnd Peiffer
Vanessa Hinz Benedikt Doll
Franziska Preuß Erik Lesser
Denise Herrmann Simon Schempp