Martin Fourcade

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 24.03.2018

Martin Fourcade beherrscht die Konkurrenz, Erik Lesser auf 5

Martin Fourcade gewinnt nach dem Gesamtweltcup und dem Sprintweltcup auch die Gesamtwertung im Verfolger. Außerdem holt er ich im Verfolger von Tyumen noch sein 70. Weltcupsieg. Zweiter wird der Norweger Johannes Thingnes Boe. Der Italiener Lukas Hofer holt sich seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison. Erik Lesser wird Fünfter, gefolgt von Arnd Peiffer.

Martin Fourcade gewinnt überlegen den Verfolger in Tyumen

70. Sieg im Weltcup. So einfach ist Biathlon, könnte man meinen, wenn man dem Franzosen Martin Fourcade beim Verfolger in Tyumen zusieht. Der aktuell beste Biathlet der Welt holt sich nach dem Sprintsieg auch den Sieg in der Verfolgung. Martin Fourcade zeigt praktisch keine Schwäche. Beim letzten Schießen verfehlt er zwar eine Scheibe, aber diese Strafrunde wirkt eher wie eine Ehrenrunde. Nach dem sicheren Sieg im Gesamtweltcup kommt nun auch noch die kleine Kugel im Verfolger hinzu.

Johannes Thinges Boe zeigt ebenso warum er der zweitbeste Biathlet dieser Saison ist. Er sichert sich mit einem perfekten und sehr schnellen letztem Schießen Rang 2.

Erneut auf dem Podest ist Lukas Hofer aus Italien. Der Italiener schießt viermal perfekt und landet auf Platz 3.

Eine grandiose Randnotiz: Lars Helge Birkeland braucht beim letzten Stehendschießen nur 16,4 Sekunden. Erik Lesser wird erneut bester Deutscher auf Rang 5. Dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Arnd Peiffer.

Position
Athlete
Country
1.
Martin Fourcade
FRA
2.
Johannes Thinges Boe
NOR
3.
Lukas Hofer
ITA
further german positions:
5.
Erik Lesser
GER
6.
Arnd Peiffer
GER
15.
Simon Schempp
GER
26.
Johannes Kühn
GER
27.
Benedikt Doll
GER
36.
Roman Rees
GER