Darya Domracheva Karrierende

Autor: Sam Brown veröffentlicht am: 26.06.2018

Darya Domracheva beendet Karriere

Domrecheva verkündete gestern auf einer Pressekonferenz Ihren Rücktritt vom aktiven Biathlonsport. Einige Wochen, nachdem Ihr Ehemann Ole Einar Björndalen seinen Rücktritt erklärt hat, folgt ihm nun seine Frau in den „Biathlonruhestand“.

Darya Domracheva gewann alles was es im Biathlon zu gewinnen gibt.

Seit ihrem Debüt im Weltcup 2006 feierte Darya Domracheva zahlreiche Erfolge. Vierfache Olympiasiegerin, zweifache Weltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin und neben ihren größten Erfolgen darf sie 28 Weltcupsiege ihr Eigen nennen. Sicherlich war und ist Darya Domracheva in Ihrem Heimatland Weißrussland eine Legende des Biathlonsports.

Der Rücktritt

Auch der Grund für Ihren Rücktritt scheint mehr als nachvollziehbar. Nachdem wenige Wochen zuvor auch Darya’s Ehemann Ole Einar Bjoerndalen den Rücktritt aus dem Leistungssport bekannt gegeben hat, folgt nun der Rücktritt der Weißrussin. Nach dem Saisonende habe sie versucht einen Kompromiss zwischen Biathlonkarriere und Tochter Xenia zu finden . Leider habe sie aber dafür keine Lösung gefunden, so ihre Erklärung auf der Pressekonferenz.

Was bleibt?

Darya Domracheva war eine Ausnahmeathletin in ihrem Sport. Sie prägte den Biathlonsport durch ihre Erfolge. Doch diese Titel und Siege kommen nicht von ungefähr. Die Arbeit die den Erfolgen vorangeht, kann man als Außenstehender nur erahnen. Darya Domracheva wird vor allem auch wegen ihres einzigartigen Laufstils in Erinnerung bleiben.

Elegant, schnell und trotzdem kraftvoll. Nur wenige bringen so viel Gefühl für ihre Skier mit wie die Weißrussin. Lange Zeit galt Sie als das Musterbeispiel in Sachen Technik auf den schmalen Brettern. Ihr Stil wurde vielfach kopiert, jedoch gelang es nur ganz wenigen Sportlerinnen diese Eleganz zu erreichen. Sie verstand es nahezu über die Strecken zu schweben.

Als Sportlerin geht man meist den Weg nicht alleine. Mitgeformt hat sie maßgeblich der bereits 2016 verstorbene Trainer Klaus Siebert. In der gemeinsamen Zeit mit ihm reifte Darya Domracheva zur Weltklasseathletin heran.

Karriereimpressionen