Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 05.07.2018

KatiCamp: Der Biathlonnachwuchs zu Gast bei Kati Wilhelm

17 Nachwuchsbiathleten und – biathletinnen zu Gast bei Kati Wilhelm | Kati Wilhelm ist eine der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen überhaupt. Schon zum sechsten Mal fand mit der Unterstützung bekannter Größen im Biathlon das KatiCamp für hoffnungsvolle Talente statt.

Kati Wilhelm, Gesamtweltcupsiegerin, dreifache Olympiasiegerin und fünffache Weltmeistern. Die Liste der Erfolge der ehemaligen deutschen Weltklassebiathletin ist lang. Über acht Jahre ist es her, als sie zum Ende der Saison 2009/10 ihre aktive Biathlonkarriere beendet hat. Dem Biathlonsport blieb Kati Wilhlem bis heute treu.

Die Karriere nach der Karriere

Im Winter begleitet Kati Wilhelm den Biathlonweltcup als Expertin im deutschen Fernsehen. Darüber hinaus engagiert sich die ehemalige Weltklassebiathletin sozial und gibt ihre Erfahrungen aus dem Sport in Vorträgen an Unternehmen und Interessierte weiter. Der 41-Jährigen liegt außerdem der Biathlonnachwuchs am Herzen. Schon die sechste Auflage der KatiCamps begeisterte hoffnungsvolle Nachwuchsbiathleten und -biathletinnen.

Die Highlights des KatiCamps 2018

– 17 junge Sportler und Sportlerinnen erlebten das KatiCamp 2018

– Neben Kati Wilhelm gab auch Andi Stitzl, der zuletzt als Co-Trainer im Weltcupteam der Herren aktiv war, seine Erfahrungen an den Nachwuchs weiter.

– Perfekt unterstützt wurden die Kids auch durch Sandro Brislinger (Waffenwart des DSV-Teams) und Andreas Emslander (Cheftechniker der deutschen Biathleten).

– Die Teilnehmer verbachten drei Tage gemeinsam und erlebten neben den sportlichen Aktivitäten auch interessante Gespräche und einen Vortrag von Kati Wilhelm

 

Interessante Biathlonnews gibts auch bei Viessmann Sport

[contentcards url=“https://de-de.facebook.com/viessmann.sport/“ target=“_blank“]

Stimmen zum KatiCamp

„Es war das erste Mal, dass wir mit den Jugendlichen in der Skihalle trainieren waren. Das war schon was Besonderes!“ -Kati Wilhelm

Ich werde oft gefragt: Wie steht es um den deutschen Nachwuchs? Und da ist es schön, wenn man ein bisschen was gesehen hat und ihre Entwicklung in den kommenden Jahren weiterverfolgt“ -Kati Wilhelm

„Die Arbeit mit den jungen Talenten macht mir unheimlich Spaß. Ich bin am Stützpunkt Ruhpolding jetzt auch für die Nachwuchsarbeit zuständig. Es passt also ganz gut.“-Andi Stitzl

„Das Wochenende beim KatiCamp fand ich sehr cool, es hat mir großen Spaß gemacht mit der Kati und dem Andi zu trainieren“, sagt der Biathlet vom Skiverband Sachsen. Als besonderen Höhepunkt hob der die Erwärmungs- und Stabilisationsübungen mit Andi Stitzl hervor. „So wie er sie uns erklärt und gezeigt hat, sind die Übungen mal andere, wie sonst im Training,“ so Iven Hickmann einer der 17 Teilnehmer.

Man darf also gespannt verfolgen, was die jungen Talente in den nächsten Jahren zeigen können.

Quelle: Kati Wilhelm Homepage

Bildquelle: Kati Wilhelm