Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 06.12.2018

Martin Fourcade schnappt sich vor Johannes Kühn den Sieg

Knapp, aber doch vorbei. Johannes Kühn verpasst um nur 4,2 Sekunden den Sieg im Einzel. Am Ende muss er sich Martin Fourcade geschlagen geben. Simon Eder wird Dritter. Simon Schempp holt Rang 5.

Johannes Kühn überzeugt auf ganzer Linie

Wenn Johannes Kühn trifft ist er ganz vorne mit dabei. Der Bayer kann heute mit Null Fehler am Schießstand auf ganzer Linie überzeugen und muss sich nur Martin Fourcade geschlagen geben.

Als wäre er nie weg gewesen

Martin Fourcade fängt da an, wo er aufgehört hat. Er gewinnt mit vier perfekten Schießeibeinlagen das Einzel in Pokljuka.

Auch der Dritte des heutigen Tages Simon Eder zeigt wieder, dass er zu den besten Biathleten der Welt gehört.

Simon Schempp überzeugt mit nur einen Fehler

Der zweitbeste Deutsche heißt heute Simon Schempp. Er wird Fünfter und kann sich vor allem über den letzten Schuss ärgern. Von 20 Schuss bleibt der letzte schwarz.

Arnd Peiffer ist Papa geworden

Eigentlich wollte der Sprint Olympiasieger erst morgen in den Weltcup einsteigen. Doch wegen der Verschiebung des Rennens von gestern auf heute konnte der frisch gebackene Papa schon heute mit in das Weltcupgeschehen einsteigen.

ERGEBNISSE HERREN EINZEL

 

Position
Athlete
Country
1.
Martin Fourcade
FRA
2.
Johannes Kühn
GER
3.
Simon Eder
AUT
further german positions:
5.
Simon Schempp
GER
23.
Erik Lesser
GER
52.
Arnd Peiffer
GER
58.
Benedikt Doll
GER
77.
Philipp Horn
GER