Benedikt Doll Hochfilzen 2018

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 14.12.2018

Biathlon Hochfilzen: Johannes Boe gewinnt Sprint, Benedikt Doll auf 3

Johannes Thingnes Boe bleibt der Überflieger. Trotz einer Strafrunde verweist er Martin Fourcade auf Rang 2. Der Sprintweltmeister von Hochfilzen 2017 zeigt beim Weltcup in Hochfilzen sein ganzes Können. Er wird Dritter.

„The best of the rest“- darf sich der Zweitplatzierte nennen.

Johannes Thingnes Boe ist einfach derzeit nicht zu schlagen

Aktuell gibt es nur einen Sieger. Schon den Sprint und die Verfolgung in Pokljuka konnte Johannes Thingnes Boe für sich entscheiden. Auch den Sprint von Hochfilzen gewinnt der Norweger. Er verfehlt im Stehendanschlag eine Scheibe, kann aber auf der Strecke erneut zeigen, das er aktuell der schnellste Läufer ist.

Martin Fourcade ist back

Nach dem Sieg im Einzel und zwei durchwachsenen Rennen in Pokljuka meldet sich Martin Fourcade wieder zurück. An die Laufleistung von Johannes Thingnes kann der Franzose noch nicht heranreichen. Doch am Schießstand liefert er eine blitzsaubere Leistung ab. Am Ende reicht es für ihn zu Rang 2.

Die Deutschen kehren zurück zu alter Schießstärke

Benedikt Doll auf dem Podest

Benedikt Doll zeigt seine Sprintweltmeister Qualitäten. 2017 bei der WM in Hochfilzen holte der Deutsche den Weltmeistertitel. Mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen gelingt dem Schwarzwälder das erste Podium der Saison. Auch Arnd Peiffer bleibt am Schießstand fehlerfrei und kann aber in der Loipe nicht ganz mit den besten des Feldes mithalten.

ERGEBNIS SPRINT HERREN

Position
Athlete
Country
1.
Johannes Thingnes Boe
NOR
2.
Martin Fourcade
FRA
3.
Benedikt Doll
GER
further german positions:
5.
Arnd Peiffer
GER
17.
Erik Lesser
GER
23.
Johannes Kühn
GER
25.
Simon Schempp
GER
33.
Philipp Horn
GER