Erik Lesser Sprint Östersund

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 07.01.2019

Biathlon Oberhof: Ohne Dahlmeier, aber mit Erik Lesser

Laura Dahlmeier wird in Oberhof nicht an den Rennen teilnehmen. Auch Vanessa Hinz und Roman Rees müssen passen. Erik Lesser hingegen meldet sich immerhin fast fit zurück.

Oberhof ohne Laura Dahlmeier

Nach dem Podestplatz und Rang 5 in Nove Mesto wird Laura Dahlmeier beim Heimweltcup in Oberhof nicht an den Start gehen.

„Ich bitte die Fans aber um Verständnis, dass wir uns dazu entschieden haben, dass Laura erst noch einmal einen weiteren Trainingsblock absolviert, ehe sie die nächsten Weltcuprennen bestreitet.“ – Florian Steirer, Disziplin- Trainer Damen. (DSV-Pressemitteilung 07.01.2019)

Laura Dahlmeier soll fit sein zur WM im März

Erst einmal will Laura Dahlmeier trainieren, um dann im März zur WM in Östersund bestmöglichst vorbereitet an den Start gehen zu können.

Florian Steirer spricht von der Ausnahmeathletin Laura Dahlmeier

„Wir waren in Nove Mesto positiv überrascht, auf was für einem hohen Leistungsniveau sich Laura nach ihrer gesundheitsbedingten Wettkampfpause präsentiert hat. Das zeigt einmal mehr, was sie für eine absolute Ausnahmeathletin ist.“(DSV-Pressemitteilung 07.01.2019)

Auch Hinz nicht dabei

Vor heimischen Publikum fehlt nicht nur Deutschlands beste Biathletin. Neben Laura Dahlmeier muss auch Vanessa Hinz die Rennen in Oberhof absagen.

Alle Hoffnungen ruhen auf Franziska Preuß

Während Franziska Hildebrand ebenfalls erkältet war, konnte Franziska Preuß gut trainieren.

„Franziska hat vor allem am Anschlag beim Stehendschießen gearbeitet. Dabei haben wir Kleinigkeiten verändert und nun einen guten Punkt gefunden, an dem sie sich orientieren kann“, berichtet Kristian Mehringer.(DSV-Pressemitteilung 07.01.2019)

Erik Lesser kehrt zu 90% zurück, Roman Rees muss passen

„Seinem Rücken geht es mittlerweile etwas besser. Zwar ist er noch nicht wieder bei 100 Prozent, wie wir uns das gewünscht hätten, die Wahrscheinlichkeit, dass er in Oberhof startet, liegt jedoch bei 90 Prozent. Eine entgültige Entscheidung werden wir jedoch erst kurzfristig treffen können.“- Mark Kirchner, Bundestrainer(DSV-Pressemitteilung 07.01.2019)

Während die Fans sich über eine Teilnahme von Erik Lesser freuen können, muss Roman Rees seinen Weltcupeinsatz in Oberhof krankheitsbedingt absagen. Für ihn bekommt Lucas Fratzscher die Chance sich im Weltcup zu zeigen.

Oberhof wird wieder alle begeistern – ein Weltcup der Superlative mit „Gänsehautfeeling“

Auch Arnd Peiffer spricht immer noch von einem Erlebnis in Oberhof an den Start zu gehen:

„Ich habe den Jahreswechsel in Obertilliach verbracht und dort gute Trainingsmöglichkeiten vorgefunden. Ich freue mich natürlich auf Oberhof, weil es immer noch mein Stützpunkt ist, ich im Sommer häufig dort bin und weil Oberhof an sich immer ein riesen Erlebnis ist.“(DSV-Pressemitteilung 07.01.2019)

 

Hier die Startzeiten für die Rennen:

– Do., 10.01.2019, 14:30 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
– Fr., 11.01.2019, 14:30 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km
– Sa., 12.01.2019, 12:45 Uhr (MEZ): 
Damen Verfolgung, 10 km
– Sa., 12.01.2019, 15:00 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km
– So., 13.01.2019, 11:45 Uhr (MEZ): Damen Staffel, 4 x 6 km
– So., 13.01.2019, 14:30 Uhr (MEZ): Herren Staffel, 4 x 7,5 km

6 Damen und 6 Herren sind für Weltcuprennen in Oberhof vom DSV nominiert:

Damen
– Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
– Franziska Hildebrand (WSC Clausthal-Zellerfeld)
– Karolin Horchler (WSC Clausthal-Zellerfeld)
– Nadine Horchler (SC Willingen)
– Franziska Preuß (SC Haag)
– Anna Weidel (WSV Kiefersfelden)

Herren
– Benedikt Doll (SZ Breitnau)
– Lucas Fratzscher (WSV Oberhof)
– Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
– Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
– Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Simon Schempp (SZ Uhingen)