Denise Herrmann

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 19.01.2019

Bitahlon Damen Staffel: Frankreich gewinnt, Deutschland auf 3

Nach Oberhof überzeugt das deutsche Team auch in Ruhpolding. Mit Startläuferin Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier auf 2 und Franziska Preuß legen die ersten drei im Bunde den Grundstein. Denise Herrmann sichert Rang 3. Es gewinnt Frankreich vor Norwegen.

Im Stadion merkt man nicht viel vom Ausnahmezustand in der Region Traunstein. Noch immer haben die Menschen im Umfeld von Ruhpolding mit den Schneemaßen zu tun. Die Athleten merken nicht viel davon und erleben beste Bedingungen in der Chiemgau Arena.

Frankreich gewinnt die Damenstaffel

Die vermeindlich bestbesetzte Staffel im Damenfeld, das Team aus Frankreich, kann die Favoritenrolle bestätigen. Julia Simon, Anais Bescond, Justine Braisaz und Anais Chevalier gewinnen die Staffel in Ruhpolding. Auf Rang zwei platziert sich das Team aus Norwegen vor dem deutschen Team.

Das deutsche Team auf dem Podest in Ruhpolding

Von Beginn machen es sich die besten Nationen unter sich aus. Anders als zuletzt in Oberhof können die Russinnen nicht ganz vorne angreifen. Das deutsche Team startet mit Vanessa Hinz ins Rennen. Vanessa Hinz hatte kleine Probleme beim Stehendanschlag. Sie verliert einige Sekunden auf die Führenden.
Laura Dahlmeier bringt als zweite Läuferin das deutsche Team in Schlagdistanz und übergibt an die Dritte im Bunde Franziska Preuß. Franzi Preuß überzeugt vor allem beim Liegendschießen mit einer sehr guten Serie. Auch auf der Schlussrunde kann sie Boden gut machen auf die Führenden. Als letzte ging Denise Herrmann ins Rennen.  Sie macht es beim Stehendanschlag nochmal spannend, kann aber trotz drei Nachladern das Podest absichern.

 

Position
Athlete
Country
1.
SIMON Julia/ BESCOND Anais/ BRAISAZ Justine/ CHEVALIER Anais
FRA
2.
SOLEMDAL Synnoeve/ TANDREVOLD Ingrid Landmark/ ECKHOFF Tiril/ ROEISELAND Marte Olsbu
NOR
3.
HINZ Vanessa/ DAHLMEIER Laura/ PREUSS Franziska/ HERRMANN Denise
GER