Laura Dahlmeier Antholz 2019

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 24.01.2019

Biathlon Antholz: Laura Dahlmeier auf Platz 4, Davidova gewinnt

Spannung pur in Antholz bis zum Schluß. Laura Dahlmeier ließ den Puls der Fans nochmal ansteigen. Es reichte dann am Ende zu Platz 4. Die Tschechin Davidova gewinnt überraschend den Sprint von Antholz.

Was war das für ein Rennen!

Laura Dahlmeier auf Podestkurs bis kurz vor Schluss

Laura Dahlmeier lag bis kurz vor Schluss auf Siegeskurs. Nach zwei perfekten Schießeinlagen blieb sie fehlerfrei. Auf der Strecke scheint Laura Dahlmeier noch nicht die „Alte“ zu sein. Hier kann sie derzeit nicht ganz mit den schnellsten Läuferinnen mithalten und muss sich am Ende mit dem 4. Platz begnügen.

Marketa Davidova mit Überraschungssieg

Die Tschechin Marketa Davidova strahlte heute mit der Antholzer Sonne um die Wette.
Sie gewinnt ein wenig überraschend diesen Sprint vor Kaisa Mäkäräinen und der Norwegerin Marte O. Roiseland. Während die Tschechin am Schießstand fehlerfrei blieb, mussten die Finnin und die Norwegerin jeweils einen Fehler hinnehmen.

 

Auch Denise Herrmann zeigte heute wieder, dass sie zu den schnellsten der Schnellen gehört. Mit absoluter Laufbestzeit deutete sie an, was möglich wäre, wenn es am Schießstand nur ein klein wenig besser klappen würde. Trotz drei Schießfehlern erreichte Denise Herrmann noch Patz 14.

Antholz ohne Franziska Preuß

Die Massenstartsiegerin von Ruhpolding konnte heute leider am Rennen nicht teilnehmen. Mit einer Kehlkopfentzündung ist Franziska Preuß bereits aus Antholz wieder abgereist und lässt sich behandeln.
Position
Athlete
Country
1.
Marketa Davidova
CZE
2.
Kaisa Mäkäräinen
FIN
3.
Marte O. Roiseland
NOR
further german positions:
4.
Laura Dahlmeier
GER
14.
Denise Herrmann
GER
27.
Franziska Hildebrand
GER
36.
Karolin Horchler
GER
38.
Vanessa Hinz
GER