Roman Rees

Autor: Sam Brown veröffentlicht am: 15.02.2019

Sprint Soldier Hollow: Christiansen gewinnt, Roman Rees auf Platz 3

Roman Rees überzeugt mit Platz 3. Vetle Sjaastad Christiansen gewinnt vor dem Franzosen Simon Desthieux. Erik Lesser folgt mit einem starken Rennen auf Platz 4.

Roman Rees sprintet auf das Podest

Heute hat Roman Rees einen rausgehauen. Mit einem Fehler am Schießstand schnappte er sich vom Teamkollegen Erik Lesser, der fehlerfrei blieb, den Podestplatz.

Vetle Sjaastad Christiansen überrascht im Sprint

Wieder ein Norweger, der den Herrensprint gewinnt. Heute war Vetle Sjaastad Christiansen an der Reihe zu zeigen, dass er bereits in WM Form ist. Trotz widriger Windverhältnisse am Schießstand schaffte er die Null. Stehend und liegend heute ohne Fehler durchzukommen war keine Selbverständlichkeit.

Johannes Thingnes Boe verballert seinen nächsten Sieg

Liegend auch heute wie zuletzt immer eine Bank. In der Spur pfeilschnell mit Respektabstand zu den anderen Athleten. Und dann passierte es doch. Der Norweger verballerte den Sieg im Stehendanschlag. Gleich vier Fehler waren auch für das Laufwunder aus Norwegen heute zuviel. Am Ende reichte es für Johannes Thingnes Boe zu einem beeindruckenden 5. Rang.

Erik Lesser pirscht sich ran

Je näher das Großereignis WM rückt, umso besser wird Erik Lesser. Mit der Null am Schießstand legte der Thüringer heute den Grundstein für seinen 4. Platz.

Position
Athlete
Country
1.
Vetle Sjaastad Christiansen
NOR
2.
Simon Desthieux
FRA
3.
Roman Rees
GER
further german positions:
4.
Erik Lesser
GER
12.
Philipp Nawrath
GER
13.
Benedikt Doll
GER
18.
Johannes Kühn
GER