Quentin Fillon Maillet, Verfolgungsrennen Soldier Hollow

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 17.02.2019

Verfolgung Soldier Hollow: Fillon Maillet gewinnt, Erik Lesser auf 5

Erik Lesser holt Rang 5. Frankreich ist stark und bringt mit dem Sieger Fillon Maillet und dem Dritten Simon Desthieux zwei Athleten auf das Podest. Rang 2 holt sich der Norweger Vetle Sjåstad Christiansen

Fillon Maillet mit weißer Weste

Soldier Hollow und der Schießstand. Das scheint wohl ein ganz besonderer Standort zu sein. Nahezu das gesamte Feld lässt am Schießstand erheblich Federn. NUR zwei Athleten kommen im Verfolger ungeschoren davon. Der Sieger Quentin Fillon Maillet und der auf Platz 8 einkommende Kanadier Scott Gow.

Christiansen stiehlt Johannes Thingnes Boe erneut die Show

Sind es die Nerven bei Boe oder ist er sich vielleicht zu sicher? Egal. Es ist festzustellen, dass ihm die Selbstverständlichkeit am Schießstand etwas abhanden gekommen ist. In der Spur ist er pfeilschnell. Auch im Verfolger stellte Johannes Thingnes Boe wieder die Laufbestzeit auf. Sein Kollege Vetle Sjåstad Christiansen bot allerdings eine bessere Komplexleistung an. Er läuft erneut auf das Podest und wird vor dem Franzosen Simon Desthieux Zweiter.

Deutsches Team am Schießstand nicht erfolgreich

4 – 5 – 5 – 4 – 9

So lautet das Schießergebnis der deutschen Mannschaft. Zuviele Fehler am Schießststand lassen im Verfolger keine bessere Platzierung als den fünften Platz von Erik Lesser zu. Benedikt Doll und auch Johannes Kühn landen in der reinen Laufzeitanalyse mit Platz 3 und Platz 9 in den Top Ten.

 

Position
Athlete
Country
1.
Quentin Fillon Maillet
FRA
2.
Vetle Sjåstad Christiansen
NOR
3.
Simon Desthieux
FRA
further german positions:
5.
Erik Lesser
GER
9.
Benedikt Doll
GER
18.
Roman Rees
GER
22.
Philipp Nawrath
GER
33.
Johannes Kühn
GER