Nadine Horchler

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 24.02.2019

Tarjei Boe holt das EM – Double, Nadine Horchler mit Bronze im Verfolger

Nadine Horchler stürmt zu Bronze im EM-Verfolger von Minsk. Auch Tarjei Boe ist nicht zu stoppen. Nach Einzel-Silber, Sprint-Gold nun auch Verfolgungsgold. Die deutschen Herren hatten in Sprint und Verfolgung keine Chance auf Edelmetall.

Nadine Horchler holt die Einzelmedaille

Neben der Mixed Staffelmedaille des deutschen Teams gelingt nur Nadine Horchler noch eine starke Individualleistung. Von Platz 15 gestartet holt sich Nadine 1.4 Sekunden vor der Österreicherin Dunja Zdouc die Bronzemedaille bei der EM in Minsk. Der Sieg geht an die Russin Ekaterina Yurlova Percht vor der Weißrussin Iryna Kryuko, die damit bereits ihre zweite Medaille gewinnen kann.

Tarjei Boe ist nicht zu schlagen

Der Norweger Tarjei Boe, der diesen Winter bereits im Weltcup auf dem Podest stand, ist in Minsk kaum zu schlagen und wenn, dann nur hauchdünn. Nachdem er den Sieg im Einzel um nur knapp 4 Sekunden verpasst hat, wird er in Sprint und Verfolgung Europameister. Die deutschen Herren schaffen weder im Sprint noch in der Verfolgung die Top 8.

Die Goldmedaille bleibt aus

Das deutsche Team kann sich keine Goldmedaille bei den Europameisterschaften sichern. Bei vielen Nationen kämpften Athleten der A- Mannschaft um EM-Medaillen, dagegen konnte sich nur Nadine Horchler und eine starke Mixed Staffel behaupten.

Am Ende reicht es zu Rang 6 im Medaillenspiegel (Quelle: biathlonresults.com)