Johannes Kühn

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 06.03.2019

WM Östersund: Kühn, Nawrath und Rees, wer startet wo?

Ohne Simon Schempp wird ein Platz in der deutschen Herrenstaffel frei. Vor allem Roman Rees dürfte aufgrund guter Schießergebnisse ein heißer Kandidat sein. Johannes Kühn rechnet bei seiner ersten WM mit dem Einsatz im Sprint.

Ohne Simon Schempp, die Chance für Andere

Während Simon Schempp bereits sein Saison – Aus bekanntgegeben hat, können andere auf seinen Platz im Team hoffen. Der einstige Schlussläufer der deutschen Herren Staffel fällt bei der WM in Östersund aus.

„Es ist das erste Mal, dass wir bei einem Großereignis nicht auf unser komplettes Erfolgsquartett Doll, Lesser, Peiffer und Schempp zurückgreifen können. Mit Johannes Kühn, Philipp Nawrath und Roman Rees haben wir daher drei WM-Debütanten an Bord.“ – Mark Kirchner (Quelle: DSV Pressemitteilung 04.03.2019)

Wer startet wo? Rees im Einzel, Nawrath und Kühn im Sprint?

Das deutsche Team darf im Sprint mit fünf Startern am Start stehen. Die Nation, die aus den vorangegangen Weltmeisterschaften den Titelträger stellt erhält diesen zusätzlichen Startplatz.
Da neben Arnd Peiffer, Erik Lesser und Benedikt Doll drei Debütanten zur WM reisen, hat der Bundestrainer Mark Kirchner die Qual der Wahl.

„Romans Stärke liegt am Schießstand, Johannes und Philipp sind läuferisch etwas schneller unterwegs. Von daher böte sich Roman für einen Einsatz im Einzel an, die anderen beiden vielleicht eher für den Sprint. Letztendlich müssen wir das aber vor Ort entscheiden.“ – Mark Kirchner (Quelle: DSV Pressemitteilung 04.03.2019)

Johannes Kühn geht von einem Sprint-Start aus

„Mein Ziel ist es, mich im Sprint für den Verfolger zu qualifizieren,“

erklärt Johannes Kühn in einer Stellungnahme wenige Tage vor der WM-Eröffnung. (Quelle: DSV Pressemitteilung 04.03.2019)

Arnd Peiffer möchte auf Medaillenjagd gehen

Obwohl Arnd Peiffer kurzzeitig wegen Krankheit ausgefallen ist, zählt er zum Kreis der Favoriten.

„Für mich wäre es eine gute WM, wenn ich über die Tage am Schießstand die 90% halte, das wäre mein Ziel. Dann stellen sich mit der richtigen Form auch die Erfolge ein, und am Ende möchte man natürlich zu dem Kreis derer zählen, die eine Medaille mit nach Hause nehmen durften.“- Arnd Peiffer (Quelle: DSV Pressemitteilung 04.03.2019)

 

Terminplaung WM Östersund 2019:

– Do., 07.03.2019, 16:15 Uhr (MEZ): Mixed Staffel, 2 x 6 + 2 x 7,5 km
– Fr., 08.03.2019, 16:15 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
– Sa., 09.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km
– So., 10.03.2019, 13:45 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
– So., 10.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km
– Di., 12.03.2019, 15:30 Uhr (MEZ): Damen Einzel, 15 km
– Mi., 13.03.2019, 16:10 Uhr (MEZ): Herren Einzel, 20 km
– Do., 14.03.2019, 17:10 Uhr (MEZ): Single Mixed Staffel
– Sa., 16.03.2019, 13:15 Uhr (MEZ): Damen Staffel, 4 x 6 km
– Sa., 16.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Staffel, 4 x 7,5 km
– So., 17.03.2019, 13:15 Uhr (MEZ): Damen Massenstart, 12,5 km
– So., 17.03.2019, 16:00 Uhr (MEZ): Herren Massenstart, 15 km

(Quelle: DSV Pressemitteilung 04.03.2019)