Kuzmina Siegerin Sprint Ruhpolding 2019

Autor: Lena Putz veröffentlicht am: 23.03.2019

Kuzmina gewinnt die Verfolgung in Oslo, Denise Herrmann auf Rang 2

Anastasiya Kuzmina holt den Start-Ziel-Sieg in Oslo. Denise Herrman läuft in einem starken Rennen auf Rang 2. Dei Einzelweltmeisterin von Östersund, Hanna Oeberg sichert sich Rang 3.

Perfektes Biathlonwetter beim letzten Verfolgungsrennen der Saison. Der Holmenkollen präsentiert sich von seiner besten Seiten. Auch am Schießstand herrschten im Gegensatz zu gestern nahezu Laborbedingungen.

Anastasiya Kuzmina gewinnt das Double

Nach dem Sprintsieg gewinnt Anastasiya Kuzmina auch die Verfolgung in Oslo. Von Beginn an lässt die Slowakin nichts anbrennen und läuft mit vier fehlerfreien Schießeinlagen zu einem überlegenen Start-Ziel-Sieg.

Denise Herrmann schießt so gut wie nie

Denise Herrmann zeigt ihr ganzes Können am Schießstand und  verfehlt insgesamt nur zwei Scheiben. Durch eine starke Leistung in der Spur kann sie sich hinter der Siegerin Anastasiya Kuzmina Rang 2 sichern. Die Einzelweltmeisterin von Östersund Hanna Oeberg holt Rang 3.

Dorothea Wierer holt die kleine Kristallkugel der Verfolgungswertung, dafür reicht ihr Rang 12.

 

Position
Athlete
Country
1.
Anastasiya Kuzmina
SVK
2.
Denise Herrmann
GER
3.
Hanna Oeberg
SWE
further german positions:
7.
Franziska Preuß
GER
19.
Franziska Hildebrand
GER
20.
Laura Dahlmeier
GER
26.
Karolin Horchler
GER
32.
Janina Hettich
GER
47.
Nadine Horchler
GER