Gold im Sprint für Lars Helge Birkeland (NOR)

01.02.2014 Ilka Schweikl
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsGold im Sprint für Lars Helge Birkeland (NOR)

birkeland larsIm tschechischen Nove Mesto na Morave konnte sich der Norweger Lars Helge Birkeland mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen den Europameistertitel im 10 km-Sprint holen (22:40,1 Sek.). Silber ging an den Russen Maxim Tsvetkov (1 Strafrunde, Rückstand 6.8 Sek). Bronze wurde zwei Mal verteilt: einmal an den Letten Andrejs Rastorgujevs (2 Fehler) der zeitgleich mit einem Rückstand von 28.4 Sek. mit dem fehlerfrei gebliebenen Österreicher David Komatz ins Ziel kam. Rastorgujevs hatte auch die schnellste Laufzeit. Er wird nach den Europameisterschaften nach Sotchi reisen und bei den olympischen Biathlon-Wettbewerben starten.

Die zweitbeste Laufzeit hatte Benedikt Doll, der gleich seinen ersten Schuss neben die Scheibe setzte. Im stehenden Anschlag hatte er noch zwei weitere Fehlschüsse und kam mit einem Rückstand von 58.0 Sek. auf Rang 5; Michael Willeitner (0:2, Rückstand 1:45,0 Sek.) erreichte das Ziel auf Platz 15. Auch Florian Graf musste insgesamt vier Mal in die Strafrunde und kam mit einem Rückstand von 1:55,4 Sek. auf Rang 20. Johannes Kühn (0:3, Rückstand 2:12,7 Sek.) wurde 31.

Wie schon bei den Damen am Vormittag herrschte auch bei den Herren im eisig kalten Nove Mesto na Morave extrem böiger Wind. Zu einem guten Schießergebnis war deshalb auch ein klein wenig Glück am Schießstand erforderlich.

Am morgigen Sonntag stehen die Verfolgungsrennen auf dem Plan.

9:15 Uhr Verfolgung Damen, 10:15 Uhr Verfolgung Juniorinnen

12:30 Uhr Verfolgung Herren, 13:30 Uhr Verfolgung Junioren