Andreas Birnbacher aus Sotchi abgereist

19.02.2014 Ilka Schweikl
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsAndreas Birnbacher aus Sotchi abgereist

birnbacher andreas abreiseFür Andreas Birnbacher ist Olympia bereits beendet. Im Sprint bekam er keinen Einsatz demzufolge entfiel auch ein Start beim Verfolgungsrennen und für den Massenstart hatte er sich weder im Vorfeld qualifiziert noch reichte sein 22. Rang im olympischen Einzelwettbewerb für einen Startplatz unter den besten 30. Nach Aussage des DSV-Pressesprechers Stefan Schwarzbach war Andreas Birnbacher für einen Einsatz in der Staffel nicht mehr vorgesehen; er hat auf eigenen Wunsch bereits die Heimreise angetreten.

Durch eine Knieverletzung im Sommer des vergangenen Jahres, die er sich beim Fußballspielen zugezogen hatte, konnte er sich nicht mehr konzentriert auf die olympischen Wettbewerbe vorbereiten.

Schon im Verlauf der Weltcupsaison vor Olympia konnte er durch seinen Trainingsrückstand die Leistungen der vergangenen Saison nicht wiederholen. Bereits zum Saisonauftakt in Östersund musste er sich krankheitsbedingt und unverrichteter Dinge wieder auf die Heimreise machen.

Mit einem 15. Platz in der Verfolgung von Hochfilzen und einem 4. Platz im Massenstart von Oberhof hat er die Qualifikation für Sotchi erfüllt. Im Gesamtweltcup rangiert er derzeit auf Platz 32.