Von Babys und Schwangeren…

04.01.2007 Viktoria Franke
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandBiathlon-NewsVon Babys und Schwangeren…

Das nacholympische Biathlon-Jahr brachte bisher einige Überraschungen, vor allem aber dicke Bäuche. Viele Athletinnen beendeten ihre Karriere, Hauptargument war meist die Familienplanung. Schon kurz nach Saisonende verdichteten sich die Überlegungen, beim wem die Familienplanung gelingen würde.

Die Gerüchte um die Russin Svetlana Ishmouratova waren die wildesten. Nach dem Winter hieß es, sie wolle nur ein Jahr aussetzen, wenig später ging es um ein mögliches Karriereende. Eine politische Karriere schien in Angriff genommen zu werden, dann wiederum peilte sie einen Start zum neuen Jahr an. Kurz nach Weihnachten bestätigte sie schließlich offiziell, dass sie im Mai Mutter werden würde. Während die Weißrussin Olga Nazarova schon am 15. Dezember ihre Tochter Dasha zur Welt brachte, gab es auch bei Ishmouratovas Teamkollegin Albina Akhatova zu Heiligabend ein "Geschenk" der besonderen Art.

Nun geht es auch im neuen Jahr weiter mit den Geburten: der Franzose Raphael Poiree ließ den Weltcup in Oberhof aus, weil seine Frau Liv-Grete zu Hause in Norwegen ihr zweites Kind erwartet. Auch im Hause von Frank Luck wird Nachwuchs erwartet, ebenso wie bei Uschi Disl, bei der es noch im Januar so weit sein soll. Auch die Tschechin Katerina Holubcova bekommt ein Baby, sowie die Russin Olga Zaitseva und Vincent Defrasne soll ebenfalls bald Papa werden.