Facebook-feed

Biathlon Canada
Changement de personnel Mars 27, 2018 Après presque 10 ans de service au sein de la communauté canadienne de biathlon, notamment en tant que directeur général de Biathlon Canada au cours des trois dernières années et demie, Andy Holmwood a décidé de tirer sa révérence à la fin d'avril 2018 pour poursuivre d'autres projets. Biathlon Canada est reconnaissant de la contribution d'Andy au sport de biathlon et pour son leadership dévoué et professionnel auprès de notre organisation. Nous lui souhaitons beaucoup de succès dans ses projets futurs. En attendant que le remplaçant d’Andy soit annoncé, Lyle McLeod, administrateur de Biathlon Canada résidant à Canmore, et l’ancien administrateur Ken Davies assumeront les responsabilités d'Andy, appuyés par d'autres administrateurs, au besoin.
Swiss Biathlon Team
Erfolgreiche Schweizer in Obertilliach Biathlon: Ländervergleich in Obertilliach (AUT) Vergangenes Wochenende fand im österreichischen Obertilliach der Ländervergleich Biathlon statt. Bereits zum sechsten Mal war neben den Bundesländern Bayern, Südtirol und Tirol auch eine Schweizer Delegation am Start. 34 Athletinnen und Athleten, sowie viele Trainer, Betreuer und Elternteile sorgten für prächtige Stimmung innerhalb der Schweizer Mannschaft. Auf dem Programm standen für die Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 2003-2006 ein Einzel- und ein Sprintwettkampf. Bei traumhaften Schnee- und Wetterbedingungen über alle drei Tage hinweg hatte das Schweizer Team insgesamt 10 Podestplätze zu bejubeln, als besonderes Highlight verbuchte man am Sonntag in der Kategorie Knaben 14 einen Vierfachsieg. Rangliste Einzel Samstag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7046.pdf Rangliste Sprint Sonntag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7048.pdf Neben der Möglichkeit für die jungen Biathleten sich mit der internationalen Konkurrenz messen zu können bietet der Ländervergleich auch viele andere Vorteile, wie der Chef Nationale Wettkämpfe Mathias Mächler bestätigt: „Anders als bei nationalen Wettkämpfen haben wir hier viel mehr Zeit Gespräche zu führen und somit Erfahrungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge auszutauschen. Nach der Umstellung innerhalb des Leonteq Biathlon Cups in der Kategorie Challenger (bis 15 Jahre) auf die internationalen Standards sehen wir auch im internationalen Vergleich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Auch die Stimmung in der mehr als 70- köpfigen Schweizer Reisegruppe beschreibt er als äusserst positiv: „Hier waren keine Athleten von unterschiedlichen Klubs und Regionalverbänden am Start, sondern 34 Schweizer, die von allen Betreuern tatkräftig unterstützt wurden. In den drei Tagen ist man als Schweizer Biathlonfamilie noch einmal näher zusammengerückt und hat das wichtigste Ziel erreicht: Den jungen Athletinnen und Athleten den Spass am Biathlon zu vermitteln.“
Swiss Biathlon Team
Erfolgreiche Schweizer in Obertilliach Biathlon: Ländervergleich in Obertilliach (AUT) Vergangenes Wochenende fand im österreichischen Obertilliach der Ländervergleich Biathlon statt. Bereits zum sechsten Mal war neben den Bundesländern Bayern, Südtirol und Tirol auch eine Schweizer Delegation am Start. 34 Athletinnen und Athleten, sowie viele Trainer, Betreuer und Elternteile sorgten für prächtige Stimmung innerhalb der Schweizer Mannschaft. Auf dem Programm standen für die Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 2003-2006 ein Einzel- und ein Sprintwettkampf. Bei traumhaften Schnee- und Wetterbedingungen über alle drei Tage hinweg hatte das Schweizer Team insgesamt 10 Podestplätze zu bejubeln, als besonderes Highlight verbuchte man am Sonntag in der Kategorie Knaben 14 einen Vierfachsieg. Rangliste Einzel Samstag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7046.pdf Rangliste Sprint Sonntag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7048.pdf Neben der Möglichkeit für die jungen Biathleten sich mit der internationalen Konkurrenz messen zu können bietet der Ländervergleich auch viele andere Vorteile, wie der Chef Nationale Wettkämpfe Mathias Mächler bestätigt: „Anders als bei nationalen Wettkämpfen haben wir hier viel mehr Zeit Gespräche zu führen und somit Erfahrungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge auszutauschen. Nach der Umstellung innerhalb des Leonteq Biathlon Cups in der Kategorie Challenger (bis 15 Jahre) auf die internationalen Standards sehen wir auch im internationalen Vergleich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Auch die Stimmung in der mehr als 70- köpfigen Schweizer Reisegruppe beschreibt er als äusserst positiv: „Hier waren keine Athleten von unterschiedlichen Klubs und Regionalverbänden am Start, sondern 34 Schweizer, die von allen Betreuern tatkräftig unterstützt wurden. In den drei Tagen ist man als Schweizer Biathlonfamilie noch einmal näher zusammengerückt und hat das wichtigste Ziel erreicht: Den jungen Athletinnen und Athleten den Spass am Biathlon zu vermitteln.“
Biathlon Arena Lenzerheide
Cooles Gewinnspiel von Herbert.Bike. Erzähle auch deine Geschichte... #biathlonarena
Allegra, wir starten in die nächste Runde. Heute möchten wir mehr von dir erfahren. Erzähl uns, warum du eine Übernachtung inkl. Frühstück im Nordic House, Biathlon Arena Lenzerheide in Lantsch/Lenz für 2 Personen verdient hast und markiere deine Begleitung. Du hast Zeit bis Morgen, 28.03.18 bis 8 Uhr. Wir sind gespannt, viel Erfolg! #wettbewerb #verlosung #win #ostern #frühling #lenzerheide
Laura Dahlmeier
Eine anstrengende und lange Saison geht für mich zu Ende. 🏁 Es waren viele Monate harte Vorbereitungszeit, bevor ich Anfang Dezember meine ersten Weltcuprennen bestritt. Meine Form wurde von Rennen zu Rennen besser und in Antholz spürte ich, dass ich bereit sein würde für die anstehenden Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Durch die unglaublichen Erfolge 2016/2017 war meine persönliche Erwartungshaltung, aber vor allem der Druck von außen extrem hoch. Die Spannung vor dem ersten Rennen in Korea war zum Zerreißen - ich habe mich perfekt vorbereitet und jetzt war es an der Zeit für meinen ersten Start. Mit fehlerfreiem Schießen bei schwierigen Verhältnissen und einer tollen Performance in der Loipe konnte ich mir meinen Kindheitstraum erfüllen. OLYMPIASIEGERIN. 🥇🥇🥉 Im darauf folgenden Verfolger bestätigte ich meinen Erfolg durch die zweite Goldmedaille und beim Einzel sollte noch eine super Bronzene folgen. Ich bin so unendlich dankbar, dass alles aufgegangen ist und ich beim Höhepunkt meine Bestleistung abrufen konnte. Mein Kindheitstraum ging in Erfüllung. Es ist ein Geschenk, dass ich gesund blieb und allem Druck standhalten konnte. Diese Augenblicke des Glücks werde ich für immer im Herzen tragen. Vielen Dank an alle Menschen die mich auf meinem Lebensweg begleiten und die immer zu mir halten, egal ob's gut oder schlecht läuft. Ein großer Dank gilt auch all meinen Partnern, die mich verständnisvoll in all den Jahren unterstützen und durch die ich meinen Sport so professionell leben darf. Diese Saison kostete mich viel Kraft und ich freue mich sehr auf eine Phase des Verschnaufens. Es wird gut tun in den kommenden Wochen eine Zeit der unbeschwerten Freiheit mit guten Freunden und der Familie zu genießen, bevor ich wieder mit voller Motivation in den Sportalltag zurückkehre. LEBE DEINEN TRAUM! 🙌 #bettertobefAst Viessmann Sport | DKB - Deutsche Kreditbank AG | adidas TERREX | JOKA - Natürlich schöne Räume | AOK Bayern | Südtirol bewegt - Alto Adige da vivere | Fischer Sports Nordic Ski | ONE WAY Sport
neuere Beiträge
1 2... 395 396 397 398 399... 556 557
ältere Beiträge