Facebook Feed - Swiss Biathlon

zur Übersicht
Swiss Biathlon Team
Starke Schweizer in Hochfilzen Biathlon: Alpencup in Hochfilzen (AUT) In den ersten Alpencuprennen des neuen Jahres präsentierten sich die Schweizer Biathleten in sehr guter Form. Auf der Weltcupstrecke im Österreichischen Hochfilzen standen ein langer Einzelwettkampf (Samstag), sowie ein Sprint auf dem Programm. Insgesamt verbuchte das Schweizer Team fünf Podestplätze und einen Tagessieg. Ein (fast) perfektes Wochenende erwischte dabei Sandro Bovisi. Der Athlet des ST Bern gewann das 15 Kilometer Einzelrennen der Junioren in überragender Manier, um mehr als 1:15 Minuten distanzierte er die Konkurrenz. Auch nach dem Sprintwettkampf durfte der 21-jährige auf das Siegerpodest steigend, dieses Mal als Zweitplatzierter. Neben Sandro hatte auch Sebastian Stalder eine Dauerkarte für das Podest der Junioren gebucht, er belegte an beiden Tagen den Dritten Rang. In der Kategorie Jugend 2 Männer war es wieder einmal Niklas Hartweg, der sich in der starken Konkurrenz durchsetzen konnte. Als Zweiter des Sprintwettkampfes fehlen am Ende nur Neun Sekunden auf den Tagessieger aus Slowenien. Ebenfalls starke Leistungen zeigten Amy Baserga als 4. (Einzel) bzw. 8. (Sprint) in der Kategorie Jugend II Frauen, sowie Yara Burkhalter (Jugend I Frauen) und Laurin Fravi (Junioren) als jeweils Fünfte ihrer Altersklassen. Die kompletten Ranglisten findet Ihr unter folgendem Link. https://biathloncoat.jimdo.com/biathlon-alpencup/ergebnisse-saison-2017-18/ Weiter geht es im Alpencup am 2.2 im Deutschen Oberhof
Swiss Biathlon Team
Leonteq Biathlon Cup Notschrei/DE Auch die Athletinnen und Athleten des Leonteq Biathlon Cups sind vergangenes Wochenende mit den ersten Wettkämpfen in das Jahr 2018 gestartet. Gleichzeitig mit der Schweizer Serie fand am Notschrei (DE) auch ein Deutschlandpokal statt, weshalb sich die rund 50 Schweizer Biathleten mit der Deutschen Konkurrenz messen konnten. Erstmals wurden die Wettkämpfe mit einem gemeinsamen OK ausgetragen. Noch einen Tag vor den ersten Rennen machten starke Regenfälle den zahlreichen Helfern Sorgen und viel Arbeit, am Ende fanden die Athletinnen und Athleten jedoch sehr gute Bedingungen im Schwarzwald vor. Dabei durften sich die jungen Biathleten am Samstag in einer ganz neuen Wettkampfform beweisen. Beim „Crossbiathlon“ fanden sie neben einer verkürzten Strecke Hindernisse auf der Loipe vor, deren Überwindung koordinatives Geschick und eine gute Renneinteilung erforderte. Am Sonntag stand dann ein Verfolgungswettkampf in gewohnter Form auf dem Programm. Aus Schweizer Sicht glänzten besonders Amy Baserga und Niklas Hartweg in der Kategorie Jugend II Frauen bzw. Männer. Beide Athleten des Schweizer Juniorenkaders dominierten die Konkurrenz und sicherten sich den Doppelsieg in beiden Disziplinen. Sebastian Stalder und Julian Schumacher verbesserten sich in der Verfolgung und durften am Sonntag als Zweit.- (Stalder) bzw. Drittplatzierter der Junioren ebenfalls auf das Siegerpodest steigen. Alle Ranglisten, auch die Isolierte des Leonteq Biathlon Cups, finden Sie in den nachfolgenden Links: Gesamtrangliste (Leonteq Cup & Deutschlandpokal) Samstag (Prolog) http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7039.pdf Sonntag (Verfolgung) http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7040.pdf Leonteq Biathlon Cup Samstag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7007.pdf Sonntag http://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2018/7008.pdf
ältere Beiträge